Gelesen: „100 Secrets – Illusion (Die 100-Reihe 5)“ von Lara Adrian

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2270 KB
Herausgeber: LYX (27. November 2020)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Sprache: Deutsch

Es ist sein Spiel, doch sie ändert die Regeln…
Der gefeierte Künstler Jared Rush besitzt einige der angesagtesten Nachtclubs in New York – und er hat eine Rechnung offen mit dem Sohn des Mannes, der seinen Vater in den Ruin getrieben hat. Jareds Plan: Seinem Gegenspieler beim Pokern so viel Geld aus der Tasche zu ziehen, dass er seine Schulden nicht begleichen kann. Doch der wahre Preis ist dessen Freundin, die ihm für eines seiner berühmten erotischen Gemälde Modell stehen soll. Jared ist es gewohnt, die Kontrolle zu haben und das tiefste Innere seiner Modelle zu zeigen. Doch bald schon stellt er fest, dass es Melanie ist, die auf den Grund seiner verwundeten Seele blickt und sein Herz nicht mehr loslässt …
(Quelle: LYX)

Lara Adrian war mir keine unbekannte Autorin mehr. Bisher konnte sie mich auch immer wirklich gut mit ihren Romane unterhalten. Nun stand mit „100 Secrets – Illusion“ auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt auf diesen 5. Reihenteil.
Ich war sehr angetan sowohl vom Cover als auch vom Klappentext und so habe ich das eBook nach dem Laden auch flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gelungen. Mir haben sie alle gut gefallen, sie wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen waren zu verstehen. Der Leser lernt hier Jared und Melanie sehr gut kennen. Beide Protagonisten wirkten auf mich anschaulich und realistisch beschrieben.
Jared wirkte zunächst eher wie ein Playboy auf mich. Sein Ruf eilt ihm quasi voraus, man hört wirklich sehr viel über ihn. Irgendwie empfand ich ihn, gerade zu Beginn doch eher arrogant und sehr selbstbewusst. Doch mit der Zeit änderte sich dies und ich habe Jared immer mehr gemocht. Er kann nämlich auch total charmant und hilfsbereit sein.
Melanie ist total lieb und sympathisch- Zudem ist sie klug und loyal, für Freunde setzt sie sich immer ein. Melanie hat bereits einiges in der Vergangenheit durchgemacht, was sie noch immer mitnimmt.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere die sich ebenso sehr gut und stimmig ins Geschehen einfügen. Die Autorin hat hier erneut eine gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut. So bin ich flüssig und leicht durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Jared und Melanie. Mir hat dies unheimlich gut gefallen, denn so war ich ihnen noch um einiges näher und habe sie noch besser kennengelernt.
Die Handlung selbst hat mich dann schnell gepackt. Obwohl es sich um Band 5 der Reihe handelt kann man diesen ganz unabhängig lesen und verstehen. Und es kommt hier wieder Spannung auf, genauso wie man als Leser viele verschiedene Emotionen und Gefühle im Geschehen findet. Außerdem hat die Autorin auch erotische Szenen ins Geschehen integriert, hier prickelt es wirklich sehr. Ich empfand diese gut und passend ins Geschehen gesetzt.

Das Ende gefiel mir dann sehr gut. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht diese sehr schön rund und schließt sie stimmig und gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „100 Secrets – Illusion“ von Lara Adrian ein Roman, der mich wirklich richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, emotional, gefühlvoll und auch prickelnd empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und überzeugen können.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.