Gelesen: „Private Affairs – Tödliche Liebe“ von Nicci Cole

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2828 KB
Herausgeber: beHEARTBEAT (3. Dezember 2020)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 246 Seiten
Sprache: Deutsch

Er könnte alles für sie sein – oder ihre größte Gefahr.
Ex-Navy-SEAL Violet Drake kehrt nach L.A. zurück, um in der Detektei ihres Vaters zu arbeiten. Und schon ihr erster Auftrag hat es in sich. Sie soll den reichen CEO Maxton Johnson des Mordes an seiner Ex-Freundin überführen. Um Beweise zu sammeln, schleicht sie sich in sein Unternehmen und sein Leben ein. Doch ihr Plan geht nicht auf. Denn vom ersten Moment an fühlt sie sich unwiderstehlich zu Maxton hingezogen. Und der tut alles dafür, ihr näherzukommen. Violet versucht ihm zu widerstehen, schließlich könnte er ein Mörder sein. Aber kann etwas falsch sein, das sich so richtig anfühlt?
(Quelle: beHEARTBEAT)

Bisher kannte ich die Autorin Nicci Cole noch gar nicht. Nun stand mit „Private Affairs – Tödliche Liebe“ ein Buch von ihr auf meiner Leseliste.
Das Cover dieses Romans gefiel mir sehr gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Daher habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin meiner Meinung nach sehr gut gezeichnet. Sie wirkten auf mich interessant und vorstellbar beschrieben.
So lernte ich hier Violet sehr gut kennen. Sie ist eine ehemalige Navy SEAL und hat schon so einiges erlebt, Dinge die sie sehr geprägt haben. Mit diesen Dämonen hat sie noch immer zu kämpfen. Mir gefiel Violet sehr gut, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Maxton ist ebenfalls sehr gut gelungen. Auch er hatte es nicht ganz so einfach, musste er doch seine Gefühle meist für sich bewahren. Er ist ein wirklich starker Charakter.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was die Autorin auch entsprechend sehr gut wiedergibt.

Neben den Protagonisten gibt es hier noch so einige Nebencharaktere, die mir genauso gut gefallen haben. Sie wirkten ebenfalls tiefgründig beschrieben und fügten sich sehr gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. So bin ich dann auch sehr gut durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Die Handlung fand ich sehr gut gemacht. Es kommt gut Spannung auf, hinzu kommen noch einige Emotionen und Gefühle. Als Leser hat man hier eigentlich kaum eine Ahnung wohin die Reise wirklich geht. Ich hatte Vorahnungen, die ich dann aber immer wieder über den Haufen geworfen habe, da ich mir nie wirklich sicher war. Die Autorin schafft es wirklich sehr gut Verwirrung zu stiften, den Leser aufs Glatteis zu führen.
Um das ganze ein wenig aufzulockern hat die Autorin auch einiges an Humor ins Geschehen integriert. Dieser ist genau richtig dosiert und an den passenden Stellen platziert.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte wählt, es löst alles gut auf und schließt sie stimmig ab .

Alles in Allem ist „Private Affairs – Tödliche Liebe“ von Nicci Cole ein wirklich sehr guter Romantic-Thrill, der mich verdammt gut für sich gewinnen konnte.
Interessant beschriebene Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional, gefühlvoll und auch humorvoll empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.