Gelesen: “Alles, was ich für dich fühle: Everything for you.” von Nora Welling

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1551 KB
Herausgeber: Lübbe (21. Dezember 2020)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
Sprache: Deutsch

Damián Alvarez feiert als Pferdeflüsterer international große Erfolge und hat viele Groupies. Dass er auch einen erwachsenen Sohn hat, erfährt er erst wenige Tage, bevor dieser sich das Leben nimmt. Geschockt zieht er sich auf das Familienanwesen in Andalusien zurück. Als Linda Grünfelder, die Therapeutin seines Sohnes, ihn überraschend aufsucht, gibt er zunächst ihr die Schuld. Doch etwas zieht ihn immer wieder zu ihr hin. Wird ausgerechnet sie es sein, die seine Schale knackt?
(Quelle: Lübbe)

Bisher war mir die Autorin Nora Welling noch vollkommen unbekannt. Umso gespannter war ich daher auf „Alles, was ich für dich fühle: Everything for you“ aus ihrer Feder.
Das Cover gefiel mir sehr gut und der Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte, die mich hier erwarten würde. Daher habe ich das eBook geladen und schon ging es mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Sie wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und ihre Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Damian gefiel mir richtig gut. Er hat sein Herz am richtigen Fleck und er liebt Pferde über alles. Er durchlebt schwere Zeiten aber er gibt sich nicht auf, lebt den Moment so wie er ist. Und genau das ist es was ihn sympathisch macht.
Linda ist Psychiaterin und sie nimmt ihren Job sehr ernst. Sie führt ein sehr kontrolliertes Leben und hasst es überrascht zu werden. Von ihrer Mutter lässt sie sich herumkommandieren, was mir persönlich gar nicht gefiel.
Beide Protagonisten entwickeln sich während der Handlung sehr gut weiter, die Autorin bringt dies wirklich sehr gut rüber, auch mich wirkte es realistisch.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker zu lesen. So bin ich dann auch echt gut durch die Handlung gekommen und konnte gut folgen.
Die Handlung selbst hat mir dann auch echt gut gefallen. So gibt es hier einiges an Spannung und Abwechslung, so findet man sich als Leser dann auch sehr gut im Geschehen ein. Die Autorin schafft es hier auch gut die eingebrachten Emotionen und Gefühle zum Ausdruck zu bringen, so kann der Leser auch gut mitfiebern. Auch erfährt der Leser einiges an Hintergrundinformationen, so dass man noch besser verstehen kann.

Das Ende ist dann meiner Meinung nach wirklich passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Es macht diese Handlung hier wirklich gut rund und entlässt den Leser am Ende happy und zufrieden.

Zusammengefasst gesagt ist „Alles, was ich für dich fühle: Everything for you.“ von Nora Welling ein Roman, der mich wirklich richtig gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und emotional empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.