Gelesen: “Dare to Trust (Dare-to-Trust-Reihe 1)” von April Dawson

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 671 KB
Herausgeber: LYX (29. Januar 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
Sprache: Deutsch

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt
Als der New Yorker Geschäftsmann Hayden Millard nach Jahren seiner ehemaligen Mitschülerin Tori Lancaster gegenübersteht, gerät seine Welt augenblicklich ins Wanken. Schließlich war sie es, die ihm das Leben in der Highschool zur Hölle gemacht hat – auch wenn sie ihn anscheinend nicht wiedererkennt! Als Hayden herausfindet, dass Tori dringend einen Job braucht, bietet er ihr eine Stelle als Assistentin bei seinem Plattenlabel Ever Records an – um ihr endlich heimzuzahlen, was sie ihm einst angetan hat! Doch der in sich gekehrte CEO merkt schon bald, dass sein Herz ganz andere Pläne als Rache hat …
(Quelle: LYX)

Die Autorin April Dawson war mir bereits durch andere Romane bekannt und bisher war ich auch immer echt angetan von ihren Geschichten. Nun also stand mit „Dare to Trust“ wieder ein Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover dieses ersten Bandes der „Dare-to-Trust-Reihe“ hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere hat die Autorin sehr gut gezeichnet und ins Geschehen integriert. Ich empfand sie alle als passend und vorstellbar, konnte die Handlungen auch gut nachempfinden.
So lernt der Leser hier Tori und Hayden sehr gut kennen. Mir gefielen sie beide sehr gut, wirkten sie doch vom Grund auf sympathisch auf mich.
Hayden ist Besitzer eine Plattenlabels und so sehr erfolgreich. Er sieht gut aus und ist auch charmant, wenn er will. Tori kennt er bereits von früher, seine Erinnerungen an sie sind aber nicht besonders gut und er sinnt auf Rache. Hayden entwickelt sich im Handlungsverlauf sehr gut weiter, die Autorin hat dies sehr gut integriert.
Tori war einst ein sehr beliebtes Mädchen, bis sich ihr Leben grundlegend geändert hat. Sie hat sich so dann ihr eigenes Leben aufgebaut, auch wenn es immer wieder Rückschläge gab. Sie hat eine Mauer um sich erbaut, bis zu dem Zeitpunkt als Hayden ihr einen Job anbietet. Auch Tori entwickelt sich im Verlauf der Handlung merklich weiter, was mir sehr gut gefallen hat.

Neben den beiden Protagonisten gibt es hier noch andere Charaktere, die sich genauso gut ins Geschehen integrieren. Auch sie sind sehr gut gezeichnet und ich bin schon neugierig was die anderen Teile der Reihe noch alle bereithalten werden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So bin ich auch flüssig und gut durch die Seiten hindurch gekommen und konnte auch ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Tori und Hayden. Für beide hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die ich als jeweils sehr gut passend empfunden habe. So war ich beiden einfach noch um einiges näher und habe sie besser kennengelernt.
Die Handlung selbst hat mir echt gut gefallen. Den Leser erwartet hier eine tolle Geschichte voller verschiedene Emotionen und Gefühle. Hinzu kommt auch noch Spannung und eine ordentliche Portion Dramatik, also genug Stoff für eine tolle Geschichte. Die Autorin verknüpft dies alles zu einer stimmige Geschichte, die mich nicht mehr losgelassen hat. Immer wieder tauchen Wendungen auf, gibt es neue Dinge, die man so nicht erwartet, die mich pberrascht haben.
Als Kulisse hat sich die Autorin New York gewählt. Mir persönlich hat dies unheimlich gefallen, habe ich doch selbst eine ziemliche Vorliebe für diese Stadt.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut gut gelungen. Ich habe es als passend zur Gesamtgeschichte empfunden, es macht alles gut rund und schließt die Geschichte hier wirklich sehr gut ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Dare to Trust“ von April Dawson ein wirklich gelungener Auftakt der „Dare-to-Trust-Reihe“, der mich auch wirklich sehr gut für sich gewinnen konnte.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als dramatisch, emotional und spannend empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.