Gelesen: “Animalis – Die Legende des ersten Drachen” von Nicole Knoblauch

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2323 KB
Herausgeber: Piper Wundervoll (1. Februar 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 424 Seiten
Sprache: Deutsch

»›Majestät! Ihr müsst umgehend mit uns kommen.‹
Äh … Obwohl ich weiß, dass neben mir niemand ist, blicke ich sicherheitshalber nach links und rechts. Der kann ja mit Majestät unmöglich mich gemeint haben.«
Das Leben der angehenden Journalistin Pamina Candela gerät völlig aus den Fugen, nachdem sie in der U-Bahn mit einem jungen Mann zusammenstößt. Wer ist dieser Typ? Und warum verfolgt er sie? Doch das ist nur der Beginn eines Abenteuers, von dem sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Fabelwesen sind real und sie muss sich schnell damit arrangieren, denn alles Leben wird von dem Erzdämonen Abaddon bedroht und nur eine Allianz aus Fabelwesen des Lichtes und der Dunkelheit kann den Untergang der Welt verhindern.
(Quelle: Piper Wundervoll)

Bisher kannte ich die Autorin Nicole Knoblauch noch gar nicht. Jetzt stand mit „Animalis – Die Legende des ersten Drachen“ mein erster Roman von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir wirklich sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und ihre Handlungen waren für mich auch nachzuempfinden.
Als Leser lernt man hier die beiden Protagonisten Robin und Pamina sehr gut kennen. Sie wirkten auf mich gut ins Geschehen integriert.
Robin hat mich ja von Beginn an gehabt. Er ist ein echt toller Charakter, seine Art hat mich total fasziniert.
Pamina hat mir zugegeben nicht unbedingt leicht gemacht. Ich mochte sie gerade am Anfang gar nicht gerne. Dies hat sich dann aber im Handlungsverlauf gegeben, ich konnte sie letztlich doch noch recht gut leiden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und gut zu lesen. So bin ich flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme alles gut nachempfinden.
Die Handlung selbst hat mich dann auch echt gut für sich gewonnen. Ich bin ohne Probleme ins Geschehen hineingekommen und konnte die eingebrachten Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden. Hinzu kommt hier noch Spannung, die sich wie ein roter Faden durch die Handlung hindurch zieht.
Besonders gefallen hat mir die geschaffene Welt, sie wirkte sehr faszinierend und gut beschrieben auf mich. Dadurch erhöht sich dann auch der Fantasyanteil in der Geschichte merklich, was ich gut stimmig empfunden habe.

Das Ende gefiel mir persönlich sehr gut. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht diese gut rund und schließt sie letztlich auch zufriedenstellend ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Animalis – Die Legende des ersten Drachen“ von Nicole Knoblauch ein Romantasyroman, der mich auch recht gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich emotional spannend und fantastisch empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.