Gelesen: “Between Your Words” von Emma Scott

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 986 KB
Herausgeber: LYX (29. Januar 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
Sprache: Deutsch

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …
(Quelle: LYX)

Die Autorin Emma Scott ist mir keine Unbekannte mehr und bisher war ich auch immer richtig angetan von ihren Romanen. Nun stand mit „Between Your Words“ wieder ein Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt richtig gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext machte mich schlicht neugierig auf die Geschichte, die mich hier erwarten würde. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch ganz flott los mit dem Lesen.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet. Auf mich wirkten sie so vorstellbar und die Handlungen waren auch nachzuempfinden.
So habe ich hier Thea kennengelernt. Sie ist wirklich eine tolle Frau, die ich unglaublich gerne mochte. Thea ist sehr positiv und immer freundlich, wodurch man sie richtig ins Herz schließt. Leider meint es das Schicksal nicht wirklich gut mit ihr, was mich irgendwie mitleiden ließ.
Jim ist das perfekte Gegenstück zu Thea und auch ihn fand ich echt gut beschrieben. Er wirkte zunächst ein wenig düster und eher zurückhaltend, also schon wie ein typischer Bad Boy. Doch das hat sich gegeben, denn je mehr ich über ihn erfuhr desto mehr konnte ich ihn einschätzen. Jim muss seine Vergangenheit verarbeiten und hat dennoch sein Herz genau am richtigen Fleck. So habe ich ihn am Ende dann auch total gerne gemocht.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch ein paar Nebencharaktere, die sich genauso gut ins Geschehen einfügen. Es ergibt sich hier so eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich so eben auch wirklich gut lesen. Ich bin so richtig gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Die Handlung konnte mich dann auch wirklich total gut packen. Ich wurde richtig ins Geschehen hineingezogen und wollte immerzu wissen was weiter passiert. Die Geschichte hier ist wirklich sehr emotional und ergreifend, mir wurde nicht nur einmal richtig schwer ums Herz. Ich als Leser habe echt richtig mitgefiebert und mitgelitten. Immer wieder gibt es Wendungen, die neue Dinge ins Geschehen hineinbringen und die ich gar nicht so vorhersehen konnte.
Es ist aber nicht immer nur bedrückend, die Autorin zeigt hier auch Hoffnung auf, was mir persönlich echt gut gefallen hat.

Das Ende ist dann sehr emotional und bewegend. In meinen Augen passt es aber richtig gut zur Gesamtgeschichte und durch die beiden Epiloge wird der Leser letztlich zufrieden aus der Geschichte entlassen.

Kurz gesagt ist „Between Your Words“ von Emma Scott ein Roman der mich total bewegt und so auch total für sich gewonnen hat.
Sympathisch gezeichnete Charaktere, ein sehr emotionaler flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als sehr gefühlvoll und richtig ergreifend empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
Unbedingt lesen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.