Gelesen: “Daughter of Shades (Die Geschichte von Kyron und Salina 1)” von Nicole Alfa & Saskia Reymann

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2022 KB
Herausgeber: Impress (21. Januar 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 285 Seiten
Sprache: Deutsch

**Eine undenkbare Liebe zwischen Licht und Dunkelheit …**
Salina ist ein Schattenmädchen und beherrscht die Magie des Wassers. Als Tochter des Anführers ist ihr Leben strengen Regeln unterworfen. Grenzen, gegen die sie um jeden Preis rebellieren will. Ein gefährliches Spiel, denn die Schattenwesen haben einen Feind. Seit Salina sich erinnern kann, macht das Licht Jagd auf die Schatten. Und dann begegnet sie ihm – Kyron. Der Feuermagier hat zunächst nur eins im Sinn: Salina fangen und seinem Vater bringen, dem Anführer der Lichtwesen. Doch die tiefen Gefühle, die Salina in ihm auslöst, lassen ihn zögern. Und plötzlich verliert alles, was die beiden zu wissen glaubten, an Bedeutung …
(Quelle: Impress)

Von der Autorin Nicole Alfa habe ich bereits ein paar Romane gelesen und sie konnte mich bisher auch immer wirklich gut unterhalten. Saskia Reymann hingegen war mir noch unbekannt. Nun stand mit „Daughter of Shades“ der erste Band der „Die Geschichte von Kyron und Salina“ auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere haben die Autorinnen hier sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. So habe ich sie alle sehr gut kennengelernt und konnte ihre Handlungen sehr gut nachempfinden.
Der Leser trifft hier auf Selina, die zu den Schattenwesen gehört und die Tochter derer Anführer ist. Sie muss sehr versteckt im Untergrund leben, immer auf der Hut nicht von den Lichtwesen entdeckt zu werden. So ist sie eben auch sehr misstrauisch und braucht Zeit um Vertrauen zu fassen.
Kyron gefiel mir ebenso sehr gut. Er setzt sich sehr für Selina ein, kümmert sich um sie. Er mag sie, doch seine Freunde verstehen das nicht.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf sehr gut weiter, was die Autorin auch richtig gut umgesetzt und beschrieben hat.

Der Schreibstil der Autorinnen ist sehr flüssig und locker zu lesen. So bin ich dann auch total gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen. Für mich war auch alles sehr gut zu verstehen.
Die Handlung selbst gefiel mir dann auch richtig gut. Es ist zwar etwas schwierig ins Geschehen hineinzukommen, doch das ist nur ganz am Anfang so. Dann ging es wie von selbst und ich bin wirklich richtig angetan von den Emotionen und Gefühlen, die ich hier vorgefunden habe. Zudem kommt hier sehr gut Spannung auf, die mich durch das Geschehen getragen hat.
Auch die geschaffene Welt hat mir echt gefallen. Die Autorinnen haben ihre Ideen wirklich sehr gut umgesetzt und dann beschrieben.

Das Ende ist dann doch ziemlich gemein. Den Leser erwartet hier ein Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Ich will auch einfach nur wissen wie es wohl weitergehen wird.

Alles in Allem ist „Daughter of Shades“ von Nicole Alfa & Saskia Reymann ein echt gut gelungener Auftakt der „Die Geschichte von Kyron und Salina“, der mich auch richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorinnen sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und auch von der Idee her gut umgesetzt empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.