Gelesen: “Leave me Breathless” von Dunja Kasem

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2762 KB
Herausgeber: Forever (1. März 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 398 Seiten
Sprache: Deutsch

Planung, Organisation, nichts dem Zufall überlassen – die Studentin Heli Bennett lebt zusammen mit ihrem langjährigen Freund Ethan ein klar reglementiertes Leben. Nach dem überraschenden Tod von Ethans Großvater steht plötzlich sein entfremdeter großer Bruder Blace bei ihnen vor der Tür. Von der einen auf die andere Sekunde herrscht Chaos in Helis sonst so gut organisiertem Kopf. Denn Blace ist auch Helis heimliche Jugendliebe, für die sie bis heute ein Geheimnis hütet. Blace erinnert Heli schmerzvoll daran, was wahre Leidenschaft und Liebe bedeuten. Ihr organisiertes Leben bricht zusammen und sie wird vor die schmerzliche Entscheidung gestellt: Ethan oder Blace?
(Quelle: Forever)

Mir war die Autorin Dunja Kasem noch vollkommen unbekannt. Umso gespannter war ich daher auf ihren Roman „Leave me Breathless“. Ich wurde ja sehr vom Cover angesprochen. Nachdem ich dann auch den Klappentext kannte wusste ich, dieses Buch ist genau richtig für mich. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin meiner Meinung nach sehr gut gezeichnet. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich gut nachzuempfinden.
So habe ich hier Heli kennengelernt. Sie ist eine junge Frau, die immer alles genau durchorganisiert. Das gibt ihr Halt, was man als Leser jedes Mal merkt wenn etwas außer Plan läuft. Dann verliert sich sehr schnell. Heli lebt mit ihrem Freund zusammen, doch ich gebe zu, ich habe mich immer wieder gefragt ob das wirklich Liebe ist. Dann würde es definitiv doch anders verlaufen.
Ethan ist Helis Freund und er liebt sie auch. Allerdings mir tat Ethan schon auch leid, da Heli ja seine Nähe mehr oder weniger meidet.
Sein Bruder Blace gefiel mir richtig gut. Heli ist ja schon ewig in ihn verliebt, das merkt der Leser auch immer wenn er in ihrer Nähe ist. Da knistert es schon gewaltig.
Ich habe diese drei Protagonisten gerne gemocht, wobei die Brüder klar vorne lagen, da Heli doch ziemlich mit den Gefühlen beider spielt.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Figuren, die sich genauso gut ins Geschehen einfügen. Hier hat die Autorin wirklich eine gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut. Ich bin so flüssig und leicht durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch gut folgen.
Die Handlung selbst konnte mich dann, nach ein paar Seiten, die ich gebraucht habe um wirklich anzukommen, doch gut unterhalten. Den Leser erwartet eine Lovestory mit so einigen an Gefühlen und Emotionen. Die Autorin kann sie gut zum Leser transportieren, man kann sie gut nachempfinden. Es ist auch ein wenig prickelnd, was ich sogar als passend in der Geschichte empfunden habe.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut passend zur Gesamtgeschichte. So macht es doch auch alles gut rund und entlässt den Leser am Ende zufrieden aus dem Buch.

Insgesamt gesagt ist „Leave me Breathless“ von Dunja Kasem ein Roman, der mich nach kleinen Schwierigkeiten dann doch gut für sich gewinnen konnte.
Gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ein wenig braucht, dann aber emotional und gefühlvoll ist, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.