Gelesen: “Thron aus Sturm und Sternen 2: Flammenherz” von Annie Waye

Achtung:
Die ist Teil 2 der Dilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 8033 KB
Herausgeber: LOOMLIGHT (26. März 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 504 Seiten
Sprache: Deutsch

Willkommen in einem Königreich voller Seelentiere, Magie und Abenteuer!
Für Kauna und ihren besten Freund Deema steht alles auf dem Spiel: Sie müssen ihren Stamm aus den Fängen des Feindes befreien, bevor ein erbitterter Krieg ausbricht. Gemeinsam mit dem Gefolge um Kronprinz Malik und dem abtrünnigen Haiduken Kenan begeben sie sich auf eine gefährliche Reise. Ihr Ziel: das Königshaus in Alanya, in dem ihre Familie gefangen gehalten wird. Und in dem Gil, Kaunas andere Hälfte, die sich gegen sie verschworen hat, sie bereits erwartet. Doch das ist nicht das einzige Problem: Deemas Seelentier regt sich – und das Feuer eines Drachen kann Gabe oder Fluch sein …
(Quelle: LOOMLIGHT)

Nachdem mir bereits der erste Band der Dilogie von Annie Waye sehr gut gefallen hatte war ich extrem gespannt auf „Thron aus Sturm und Sternen 2: Flammenherz“.
Das Cover hat mir wieder so richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich dann auch nach dem Laden des eBook flott mit dem Lesen angefangen.

Die handelnden Charaktere waren mir bereits sehr gut bekannt. Ich war echt total gespannt darauf welche Entwicklungen sie hier wohl durchmachen würden.
Besonders hervorheben möchte ich hier Deema. Ihn habe ich total ins Herz geschlossen, seine Entwicklung ist wirklich so richtig klasse.
Doch auch Kauna gefiel mir echt gut. Ihre Ängste und Zweifel sind total nachzuvollziehen, man kann sich als Leser richtig gut in sie hineinversetzen.

Neben den genannten Figuren gibt es hier noch andere Charaktere, die alle richtig gut ins Geschehen hineinpassen. Die Autorin hat hier eine wirklich gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier im zweiten Teil so richtig schön flüssig und angenehm zu lesen. Ich bin so gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Die Handlung selbst beginnt direkt mittendrin. Man wird so einfach ins Geschehen geworfen und ich direkt auch total gefesselt. Es ist auch meines Erachtens notwendig Band 1 vorher gelesen zu haben. Nur dann kann man ohne Probleme folgen.
Es kommt hier auch ganz schnell wieder Spannung auf, das Tempo ist wirklich auch so richtig hoch gehalten. Der Leser erlebt hier wirklich so ziemlich alle Gefühle, es geht auf und ab, immerzu passiert etwas. Dazu kommen Wendungen, die man nicht kommen sieht und die zusätzlich die Spannung anfachen.
Das Setting gefiel mir auch wieder so richtig gut. Es passt, ist sehr farbenfroh und durch die Beschreibungen kann man sich alles sehr gut vorstellen.

Das Ende empfand ich dann als wirklich gut gemacht. Es passt zur Geschichte dieser Dilogie, macht alles stimmig rund und entlässt den Leser am Ende sehr zufrieden aus der Handlung.

Insgesamt gesagt ist „Thron aus Sturm und Sternen 2: Flammenherz“ von Annie Waye ein wirklich richtig guter Abschlussband der Dilogie, der mich auch total gepackt und unterhalten hat.
Interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich erneut als spannend und sehr fantastisch empfunden habe, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und auch sehr begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Thron aus Sturm und Sternen 1: Seelendonner”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.