Gelesen: “Back To Us” von Morgane Moncomble

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2892 KB
Herausgeber: LYX (26. März 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
Sprache: Deutsch

“Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen.”
Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben – bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber – und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint …
(Quelle: LYX)

Die Autorin Morgane Moncomble war mir nicht mehr unbekannt und bisher war ich auch immer sehr angetan von ihren Büchern.
Nun stand mit „Back To Us“ mein nächstes Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf. Von Cover und Klappentext war ich sehr angetan und so ging es dann auch nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere hat die Autorin gut gezeichnet. Auf mich wirkten sie sehr gut ausgearbeitet und auch die Handlungen waren für mich verständlich gehalten.
So habe ich hier Fleur sehr gut kennengelernt. Sie ist eine doch besondere Protagonistin, da sie auch sehr schüchtern rüberkommt. Als junges Mädchen aber war sie noch sehr selbstbewusst, was sich im Handlungsverlauf dann aber wieder einstellt. Sie entwickelt sich wirklich sehr gut.
Aaron war früher eher schüchtern und zurückhaltend. In der Gegenwart wirkte er zunächst eher distanziert und unterkühlt. Dadurch will er aber nur seine Unsicherheit verstecken, was man als Leser im Handlungsverlauf immer deutlicher vor Augen geführt bekommt. Auch seine Entwicklung gefiel mir echt gut.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So bin ich letztlich auch echt flüssig und leicht durch die Seiten gekommen und konnte sehr gut folgen sowie auch alles verstehen.
Die Handlung selbst hat es mir leicht gemacht. Ich bin gut ins Geschehen hineingekommen, war auf Anhieb sehr gefesselt von der Geschichte.
Den Leser erwartet hier eine Lovestory voll mit Emotionen und Gefühlen. Es gibt aber auch unerwartete Dinge, Wendungen, die man als Leser nicht kommen sieht und die das Geschehen nochmals in andere Bahnen lenken und überraschen können. Das hat mir persönlich echt gut gefallen.

Das Ende hat mir dann richtig gut gefallen. Ich empfand des als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht hier alles sehr gut rund und entlässt den Leser am Ende zufrieden.

Letztlich gesagt ist „Back To Us“ von Morgane Moncomble ein Young Adult Roman, der mich wirklich richtig gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Gut beschriebene sehr facettenreiche Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch dramatisch empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.