Gelesen: “With(out) You” von Maike Voß

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2740 KB
Herausgeber: dtv (18. März 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
Sprache: Deutsch

Soll man um die Liebe kämpfen, wenn man sie damit gefährdet?
Als Luna nach Hamburg zurückkehrt, will sie nur eins: Von vorn beginnen, die Angst vergessen, die sie vor einem Jahr aus der Stadt vertrieben hat, und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. An ihrem ersten Uni-Tag wird jedoch klar, dass das alles andere als einfach wird. Ihr Ex-Freund Eli steht plötzlich vor ihr – und er lässt ihr Herz immer noch schneller schlagen. Bis heute hat Luna Eli verschwiegen, wieso sie ihn nach seinem schweren Unfall auf einmal verlassen hat. Luna sieht ein, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Für sich und für Eli. Auch wenn das bedeutet, alles zu riskieren und am Ende womöglich alles zu verlieren.
(Quelle: dtv)

Die Autorin Maike Voß war mir noch vollkommen unbekannt. Nun also stand mit „With(out) You“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Sie wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren gut nachzuempfinden.
Luna ist eine tolle Protagonistin. Sie wirkt sehr ruhig, auch wenn sie eher viel Ängste und schlimme Erfahrungen hat. Allerdings erfährt man als Leser erst nach und nach mehr über ihr Wissen. Sie hinterfragt ihre Entscheidungen, lässt sich aber dennoch immer von ihrer Angst leiten.
Eli lernt der Leser nur aus Erinnerungen von Luna kennen. Das war zunächst etwas schwierig aber mir hat es dennoch so gefallen.

Neben der Protagonistin lernt der Leser hier noch andere Charaktere kennen. Auch diese, wie beispielsweise Lunas beste Freundin Anni oder auch Elis Freund Nihat, fügen sich sehr gut ins Geschehen ein und es ergibt sich eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und so bin ich dann auch entsprechend durch die Handlung hindurch gekommen. Es ist alles gut zu verstehen und man kann problemlos folgen.
Die Handlung selbst ist dann auch gut gelungen. Es ist schon eine leichte Geschichte, die aber auch schwierige Themen behandelt. Die Autorin schafft es aber hier die Balance zu halten, so dass es nicht bedrückend wirkt.
Die Story hier aber zeigt auch einiges an Emotionen und Gefühlen auf, die gut zur Gesamtgeschichte passen und man kann sie als Leser auch gut nachempfinden.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht alles gut rund und entlässt den Leser auch zufrieden aus dem Geschehen.

Zusammengefasst gesagt ist „With(out) You“ von Maike Voß ein Roman, der mich auch ganz gut für sich gewinnen konnte.
Interessant beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und auch von den Themen her interessant fand, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.