Gelesen: “Märchenhaft-Trilogie (Band 3): Märchenhaft erblüht” von Maya Shepherd

Achtung:
Dies ist das Finale der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1770 KB
Herausgeber: Sternensand Verlag (7. Mai 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 460 Seiten
Sprache: Deutsch

Der Tag der Entscheidung rückt immer näher. Aber was, wenn Herz und Kopf gegeneinander arbeiten?
Ein Maskenball soll Prinz Lean Klarheit verschaffen. Doch seine Wahl muss warten, als erneut die Schwarze Hexe auftaucht. Sie hat sich geschworen, erst zu ruhen, wenn die Liebe im Keim erstickt ist. Das Königreich bangt nicht nur um den Prinzen, sondern auch um seine gesamte Zukunft.
Auch dieses Mal muss der Prinz nicht allein gegen das Böse kämpfen. Heera und seine Freunde stehen ihm tapfer zur Seite. Wird es ihnen gelingen, die Schwarze Hexe endgültig zu besiegen? Und wie hoch ist der Preis dafür?
(Quelle: Sternensand Verlag)

Bereits die ersten beiden Teile der „Märchenhaft-Trilogie“ von Maya Shepherd konnten mich sehr gut unterhalten. Nun endlich stand mit „Märchenhaft erblüht“ der 3. Und somit letzte Teil der Trilogie auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover ist auch hier wieder sehr gelungen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere waren mir bereits gut bekannt. Sie alle haben sich bereits weiterentwickelt, diese Entwicklung hält hier aber noch weiter an.
So traf ich auch hier wieder auf Lean oder Heera, genauso wie die anderen Auserwählten erneut mit von der Partie sind. Sie haben sich selbst gefunden, sind gewachsen und haben selbst erfahren wozu sie fähig sind.
Besonders in Erinnerung ist mir hierbei definitiv Heera geblieben. Sie hat so viel durchgemacht und ist mittlerweile eine starke junge Frau, in die sich der Leser sehr gut hineinversetzen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist hier im Finale wieder richtig flüssig und do sehr gut zu lesen. Alles wird anschaulich beschrieben, so ist es für den Leser auch wieder sehr gut vorzustellen.
Geschildert wird das Geschehen kapitelweise aus verschiedenen Perspektiven. So ist die Geschichte vielsichtig, man kann als Leser auch sehr gut folgen.
Die Handlung beginnt nach dem zweiten Teil. Daher ist es auch notwendig die Vorgänger zu lesen, da man hier sonst nicht mehr mitkommt.
Ich war wieder recht schnell drin im Geschehen. Man verfolgt alles sehr gebannt und die Autorin schafft es durchaus auch wieder zu überraschen. So konnte ich auch hier wieder die eingearbeiteten Emotionen gut nachempfinden, genauso wie es auch erneut dramatisch zugeht. In der Handlung sind auch in Band 3 wieder Märchen integriert, die sehr gut zur Geschichte selbst passen.

Das Ende vom Finale ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Es passt wirklich zur gesamten Trilogie, macht sie gut rund und schließt alles zufriedenstellend ab.

Insgesamt gesagt ist „Mädchenhaft erblüht“ von Maya Shepherd ein Trilogiefinale, das mich abermals wirklich sehr gut für sich gewinnen konnte.
Charaktere, die mir während des Lesens sehr ans Herz gewachsen sind und deren Entwicklung immer auch nachvollziehbar ist, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional, dramatisch und auch sehr märchenhaft empfunden habe, haben mir hier auch wieder wirklich tolle Lesestunden beschert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Märchenhaft-Trilogie(Band 1): Märchenhaft erwählt”
Rezension “Märchenhaft-Trilogie (Band 2): Märchenhaft erlöst”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.