Gelesen: “Mine: Smaragd Desire (Mine-Family-Reihe 1)” von Emily Key

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3633 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 388 Seiten
Sprache: Deutsch

Manchmal muss man sich erst verlieren, um sich neu zu finden …
Heiß, selbstbewusst, frisch verlassen, komplett verzweifelt! Das alles spiegelt das Leben der toughen New Yorkerin Olivia Mine perfekt wieder, seit sie ihren Verlobten inflagranti mit seiner Assistentin im Bett erwischt hat. Olivia möchte ausbrechen und ihr altes Leben einfach hinter sich lassen, doch das Schicksal hält einen ganz anderen Plan für sie bereit.
Ihren Neubeginn hätte sie nämlich garantiert niemals mit Caine Stella verbunden. Diesem unglaublich reichen und gutaussehenden Mistkerl von einem Mann. Eine heiße Nacht, zu viel Alkohol und eine Entscheidung, die das Leben von beiden für immer verändern wird, denn Caine hat Pläne mit Olivia, von denen sie nichts ahnt, bis sie sein Geheimnis lüftet.
Ein Geheimnis, das ihr Vertrauen auf die Probe stellt – und diesen manipulativen Mann in ein vollkommen anderes Licht rückt.
Wenn Leidenschaft zu Liebe wird. Sehnsucht zu grenzenlosem Vertrauen und das Schicksal zu deiner wahren Bestimmung.
(Quelle: amazon)

Emily Key ist eine Autorin die mir bereits sehr gut bekannt war. Bisher konnte sie mich auch immer sehr mit ihren Romanen überzeugen. Nun stand mit „Mine: Smaragd Desire“ der erste Band der „Mine-Family-Reihe“ auf meiner Leseliste und ich war extrem gespannt darauf.
Schon vom Cover und auch Klappentext war ich total angetan und so habe ich das eBook nach dem Laden auch ganz flott gelesen.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin hier in meinen Augen sehr gut gezeichnet. Sie wirkten auf mich vorstellbar und auch ziemlich realistisch.
So habe ich hier die Protagonisten Olivia und Caine richtig gut kennengelernt. Man fühlt sich als Leser mit beiden total verbunden, kann ihre Gedanken- und Gefühlswelt sehr gut nachempfinden.
Olivia ist eigentlich eine toughe und selbstbewusste Frau, bis zu dem Zeitpunkt als ihr Verlobter sie betrügt. Das bringt sie zu einem Neubeginn, der jedoch nicht ganz so verläuft wie gedacht.
Caine sieht verdammt gut aus und er hat ziemlich viel Geld. Genau das lässt das Herz des Lesers hier höher schlagen, man verfällt ihm genauso wie es Olivia hier ergeht.

Es sind aber nicht nur die beiden Protagonisten, die mir sehr gut gefallen haben. Auch die Nebencharaktere sind echt gut gelungen. Sie wirkten genauso gut ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wirklich toll. Ich bin auch durch diesen Auftaktband flüssig und locker hindurch gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles gut verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten Olivia und Caine. So war ich noch näher an beiden dran und konnte sie noch besser einschätzen.
Die Handlung selbst hat mich dann auch sehr schnell für sich gewonnen. Ich konnte all die eingebrachten Emotionen und Gefühle gut nachempfinden. Hinzu kommt auch Spannung auf, die sich im Handlungsverlauf auch noch weiter aufbaut. Dazu trägt auch die eingebaute Wendung bei, die man als Leser nicht kommen sieht.

Das Ende dieses ersten Bandes ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, gleichzeitig aber macht es auch unheimlich neugierig auf den zweiten Teil. Ich warte dann mal gespannt.

Zusammengefasst gesagt ist „Mine: Smaragd Desire“ von Emily Key ein rundum gelungener Auftaktband, der mich auch total gut für sich gewinnen konnte.
Interessant beschriebene Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als erotisch, emotional und auch sehr spannend empfunden habe, haben mir echt klasse Lesestunden beschert und mich auch überzeugen können.
Absolut zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.