Gelesen: “Prinzessin der See 2: Stille der Wellen” von Lia Kathrina

Achtung:
Dies ist Band 2 der Dilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2251 KB
Herausgeber: ‎Impress (1. April 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe‏: ‎376 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

**Lass dich vom Klang der Wellen verzaubern**
Gerade noch war es Maylas größtes Problem, den schwindelerregenden Flug nach Gran Canaria zu überstehen, als sie im nächsten Moment in eine fremde Welt eintaucht. Die Begegnung mit dem rätselhaften und so unglaublich anziehenden Sirenenkrieger Atlan rückt plötzlich alles in ein anderes Licht und lässt sie an ihrer Herkunft zweifeln. Zusammen tauchen sie hinab in ein Reich unter Wasser, dessen mystische Bewohner Mayla fremd und gleichzeitig seltsam vertraut erscheinen. Dort wird ihr eine Wahrheit über sich selbst offenbart, die ihr gesamtes Leben verändert: Auf einmal muss sie zwischen zwei Fronten um ihr Leben und für die Liebe kämpfen …
(Quelle: Impress)

Nachdem ich bereits den ersten Band der Dilogie von Lia Katharina gelesen und für auch wirklich gut befunden habe war ich nun natürlich neugierig auf Band 2 „Prinzessin der See 2: Stille der Wellen“.
Das Cover gefiel mir wieder sehr gut und auch der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden den eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere sind hier auch wieder total gut gezeichnet. Ich empfand sie erneut als vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren sehr gut nachzuempfinden.
Mayla mochte ich ja bereits im ersten Band total gerne. Auch hier ist sie wieder stark und mutig. Sie hat zudem ihr Herz genau am richtigen Fleck und kommt so eben auch sehr sympathisch rüber.

Es ist aber eben nicht nur die Protagonistin, die mir sehr gut gefallen hat. Neben ihr gibt es noch andere Charaktere, wie ihre Freundin Lucia oder auch Celia und Alegria. Oder auch Dax, Atlan, Noah und Kelvin. Die Autorin schafft einfach eine absolut stimmige Mischung, hat sie alle mit viel Liebe gezeichnet.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in Band 2 wieder richtig klasse. Ich bin erneut flüssig und gut durch die Seiten hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Man ist als Leser immer am Geschehen dran und kann so die einzelnen Figuren auch viel besser verstehen.
Die Handlung selbst ist sehr magisch und fantastisch. Es handelt sich hier um Band 2 der Dilogie. Man sollte den ersten Teil auch vorab gelesen haben, da das Geschehen nahezu direkt anschließt und man nur so auch wirklich alles verstehen kann.
Den Leser erwartet auch in band 2 wieder einiges an Spannung und einigen verschiedenen Emotionen. Es ist aber auch eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Akzeptanz, die den Leser sehr gut gefangen nimmt.
Die geschaffene Welt hat die Autorin wieder richtig gut dargestellt. Sie beschreibt alles sehr gut, man kann sich als Leser so alles richtig gut vorstellen.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut und passt wunderbar zur Gesamtgeschichte. Es macht alles richtig gut rund und entlässt den Leser mit einem guten Gefühl.

Zusammengefasst gesagt ist „Prinzessin der See 2: Stille der Wellen“ von Lia Kathrina ein zweiter Dilogieteil, der Band 1 sogar noch toppen und mich wunderbar unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, die das Geschehen aus Band 1 sehr gut weiterführt und in der es Spannung und so allerlei Emotionen zu finden gibt, haben mir richtig schöne Lesestunden beschert und mich auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Rezension “Prinzessin der See 1: Melodie des Ozeans”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.