Gelesen: „Our Second Chance“ von Penelope Ward

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4681 KB
Herausgeber: ‎LYX.digital (1. Juni 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎393 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Hat ihre Liebe eine Chance?
Über den Sommer arbeitet Raven als Haushaltshilfe bei einer reichen Familie. Als der älteste Sohn für die Ferien aus England nach Hause kommt, braucht es nur einen Blick. Gavin und Raven verlieben sich. Ihre Gefühle sind tief, sie sind echt, doch Gavins Familie tut alles, um die beiden auseinanderzubringen. Mit Erfolg! Mit gebrochenem Herzen versucht Raven, ihr Leben wieder aufzunehmen. Zehn Jahre später steht Gavin auf einmal wieder vor ihr. Hat ihre Liebe eine zweite Chance?
(Quelle: LYX)

Die Autorin Penelope Ward war mir nicht mehr unbekannt und bisher war ich auch immer total begeistert von ihren Romanen. Jetzt war es wieder soweit, mit „Our Second Chance“ stand wieder ein Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir total gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch flott mit dem Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut gezeichnet. Auf mich wirkten sie gut beschrieben und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Raven und Gavin sind die Protagonisten hier und ich empfand sie als passend gehalten. So ist Raven eine sympathische junge Frau, sie ist die Tochter der Haushälterin. Ich mochte sie total gerne, ihre Art hat mich fasziniert.
Ja und Gavin ist ein toller Kerl, sympathisch, herzlich und sehr charmant. Ich muss zugeben je mehr ich über ihn erfahren habe desto mehr habe ich ihn gemocht.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich genauso gut ins Geschehen einfügen. Die Mischung ist der Autorin hier sehr gut gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig schön flüssig und leicht zu lesen. So bin ich dann auch locker durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten. Dadurch waren mir die beiden auch um einiges näher und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Die Handlung hat mich dann auch sehr gut gepackt. Den Leser erwartet hier eine echt schöne, romantische Geschichte. Das ganze geschieht in zwei Teilen. Part 1 spielt in der Vergangenheit. Man erfährt wie sich die Protagonisten verlieben, wie sie ihre Gefühle entdecken. In Part zwei ist der Leser dann wieder in der Gegenwart. Hier ist einige Zeit vergangen, es kommt zum Wiedersehen und man verfolgt als Leser wie sich nun alles entwickelt. Mir hat diese Unterteilung sehr gut gefallen und ich habe mich auch sehr wohlgefühlt zwischen den Zeilen.

Das Ende ist passend zur Gesamtgeschichte gehalten. In meinen Augen macht es alles rund und entlässt den Leser am Ende auch zufrieden aus der Handlung.

Kurz gesagt ist „Our Second Chance“ von Penelope Ward ein Roman, der mich wieder einmal total gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Sympathisch beschriebene realistisch wirkende Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und auch wirklich gut gemacht empfunden habe, haben mir hier wirklich tolle Lesestunden beschert und entsprechend auch überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.