Gelesen: „Moments like Stars (Canada Love 2)“ von Mila Marten

Achtung:
Dies ist Band 2 der Dilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2867 KB
Herausgeber: ‎Forever (5. Juli 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎287 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Das Finale der berührenden Liebesgeschichte um Jenna und Ryan
Für einen kurzen Moment ist das gemeinsame Glück für Jenna und Ryan zum Greifen nah. Doch in der Welt des Superstars dreht sich alles darum, den Schein zu wahren – und der erlaubt es nicht, dass Jenna an Ryans Seite bleibt. Mit gebrochenem Herzen kehrt sie nach Abschluss der Dreharbeiten allein nach L.A. zurück und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen. Aber wie hält man durch, wenn das Wichtigste fehlt? Jenna sehnt sich zurück zu Ryan, sie kann ihn und die wundervolle Zeit, die sie zusammen in Kanada verbracht haben, einfach nicht vergessen. Traut sie sich, nochmal nach den Sternen zu greifen? Und findet Ryan den Mut, aus den Zwängen der Scheinwelt auszubrechen? Lässt Hollywood am Ende Träume wahrwerden?
(Quelle: Forever)

Bereits mit Band 1 der „Canada Love“ – Dilogie konnte mich Mila Marten schon richtig gut unterhalten. Nun stand Band 2 mit dem Titel „Moments like Stars“ auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover ist dieses Mal in gelb gehalten und passt damit perfekt zum ersten Band. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch ganz flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere waren mir ja bereits sehr gut bekannt. Ich war hier echt total gespannt darauf wie es mit ihnen weitergeht, wie sie sich letztlich weiterentwickeln.
So bin ich hier wieder Jenna und Ryan begegnet und ich habe beide einfach total ins Herz geschlossen.
Jenna kam mir hier noch oftmals verloren vor. Sie wirkt verletzt, wofür nicht zuletzt auch Ryan verantwortlich ist. Doch Jenna wäre nicht sie wenn sie sich nicht aufrappeln würde, immer auf der Suche nach dem Glück. Ich konnte mich so wunderbar in sie hineinversetzen und habe mit ihr mitgelitten.
Ryan mag ich auch, keine Frage. Aber ich hätte ihn ja gerne des Öfteren geschüttelt. Er schlägt um sich dabei will er ja eigentlich etwas ganz anderes. Das sieht man wenn man hinter die Fassade blickt.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was die Autorin hier ganz wunderbar zum Ausdruck bringt.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere. Auch diese passen einfach total ins Geschehen hinein, es ergibt sich eine ganz wunderbare Mischung, die man einfach mögen muss.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wieder klasse. Ich bin flüssig und locker durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ganz wunderbar folgen. Die Autorin hat es wieder geschafft mich mit ihren Worten einzunehmen.
Geschildert wird das Geschehen erneut abwechselnd aus den Sichtweisen von Jenna und Ryan. Für beide nutzt die Autorin wieder die Ich-Perspektive, die ich als richtig passend empfunden habe. Ich war den beiden so einfach wieder total nahe.
Die Handlung setzt nach dem Cliffhanger von Band 1 ein. Es ist also unbedingt notwendig diesen vorher gelesen zu haben, so kann man dann hier auch gut folgen. Und es geht direkt auch wieder emotional zu. Dazu die ganze Gefühle, die hier zum Leser transportiert werden. Zudem findet man hier Humor vor, genau richtig platziert, es passt einfach alles total gut zusammen.
Das Setting hatte mich ja bereits in Band 1 total überzeugt, daran ändert sich hier nichts. Eher im Gegenteil, die Autorin beschreibt diese so vorstellbar, so bildhaft, da wird das Kopfkino direkt zum Leben erweckt.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut passend gehalten. Ich empfand es als genau richtig, es macht alles wunderbar rund und entlässt den Leser sehr zufrieden aus dem Geschehen.

Kurz gesagt ist „Moments like Stars“ von Mila Marten ein ganz wunderbarer Dilogie-Abschluss, der mich erneut total für sich gewinnen und verdammt gut unterhalten konnte.
Charaktere, die ich bereits gut kannte und die ich total ins Herz geschlossen habe, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als sehr emotional und vom Setting her einfach wundervoll empfunden habe, haben mir so klasse Lesestunden beschert und mich abermals total begeistert.
Unbedingt lesen!

Rezension “Moments like Snowflakes (Canada Love 1)”

Ein Kommentar

  1. Was für eine wundervolle Rezension 🥰❤️ Ich danke dir von Herzen für deine tollen Worte und freue mich so, dass dir meine Geschichte so gut gefallen hat 😘❤️ Deine Mila

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.