Gelesen: “In the Arms of a Stranger” von C.J. Crown (Hannah Siebern)

Format: Kindle Edition
Sprache: ‎Deutsch
Dateigröße: ‎3733 KB

“Wenn ich gewinne, gehört Ihre Frau zwei Wochen lang mir.”
Danielle ist schockiert. Nachdem ihr Mann Lucas gegen einen Fremden beim Pokern verloren hat, fordert dieser, dass Danielle ihn für zwei Wochen auf seine Yacht begleitet. Um Lucas zu schützen, lässt sie sich widerwillig darauf ein.
Womit sie aber nicht gerechnet hat sind die Gefühle, die der fremde Mann in ihr weckt. Während der Unbekannte nach allen Regeln der Kunst versucht, Danielle zu verführen und ihr das Leben an seiner Seite schmackhaft zu machen, kommen ihr immer größere Zweifel an ihrer Ehe. Sie fühlt sich von dem Fremden magisch angezogen, doch wer ist er wirklich und kann sie ihm überhaupt vertrauen?
(Quelle: amazon)

Ich kannte ja bereits die anderen Romane von C.J. Crown alias Hannah Siebern und habe diese auch immer total gemocht. Umso gespannter war ich nun auf „In the Arms of a Stranger“, der die Reihe der Pelletier-Schwestern beenden sollte.
Das Cover gefiel mir sehr gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit Lesen los.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Sie wirkten auf mich sehr gut gezeichnet und auch die Handlungen waren zu verstehen.
So traf ich hier auf Danielle. Sie ist die jüngste der Pelletier-Schwestern und ich war sehr gespannt auf ihre Geschichte. Ich mochte Danielle bereits in den anderen Romanen der Reihe sehr gerne, da tauchte sie immer wieder als Nebenfigur auf. Einerseits wirkte sie noch recht schüchtern und unsicher, doch dieser Umstand gibt sich und Danielle wird immer offener. Ich mochte ihre Art echt gerne, war ja richtig fasziniert von ihr.
André, der fremde geheimnisvolle Mann, wirkte sehr geheimnisvoll auf mich. Danielle übt einen sehr großen Reiz auf ihn auf, er ist zudem sehr charmant und ja er sieht auch sehr gut aus.
Lucas, Danielles Ehemann, ist ein toller Mann. Er liebt Danielle auf seine ganz eigene Art, auch wenn er wesentlich älter ist als seine Frau. Diese Art von ihm, wie er Danielle Geborgenheit gibt, gefiel mir sehr gut.

Neben den genannte Charakteren gibt es hier auch wieder einige Nebenfiguren. Die Autorin versteht es sehr geschickt diese ins Geschehen zu integrieren, die Mischung ist rundum gelungen. Auch ein Wiedersehen mit anderen bereits bekannten Charakteren aus den anderen Romanen ist gegeben und passt wunderbar.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig schön zu lesen. Ich bin sehr flüssig durch die Seiten hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Danielle und André. Mir gefiel der Wechsel sehr gut. Zudem gibt es auch einen Zeitsprung zurück in die Vergangenheit. Dadurch erfährt der Leser noch einiges mehr über Danielles und Lucas‘ Leben.
Die Handlung hat mich bereits nach ein paar Sätzen schon total für sich gewonnen. Ich war vollkommen drin und habe das Buch dann wirklich schnell gelesen. Es ist zwar ein Reihenteil, kann aber ganz ohne Vorkenntnisse gelesen und verständen werden. Wer aber mehr über die Pelletier-Schwestern erfahren möchte, dem empfehle ich die anderen Teile wirklich sehr gerne.
Im Geschehen kommt hier auf sehr schnell viel Spannung auf. Immer wieder gibt es zudem Wendungen, die man als Leser nicht kommen sieht. Auch findet man hier einiges an Emotionen und Gefühlen, es prickelt hier wirklich sehr. Alles zusammen ergibt ein wirklich stimmiges Ganzes, das mich packen konnte.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als richtig passend zur Gesamtgeschichte, es macht einfach alles rund und schließt die Handlung hier wirklich sehr gut ab.

Kurz gesagt ist „In the Arms of a Stranger“ von C.J. Crown ein Roman, der mich erneut richtig gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Interessant beschriebene realistisch wirkende Charaktere, ein flüssig zu lesender sehr angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und auch erotisch prickelnd empfunden habe, konnte mich hier packen, wunderbar unterhalten und so richtig überzeugen.
Absolut zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.