Gelesen: „Where the Heart Is. Nelly und Fynn“ von Johanna Rau

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2240 KB
Herausgeber: ‎Impress (17. Juni 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎256 Seiten
Sprache: Deutsch

»Warm und weich liegen seine Lippen auf meinen. Sie schmecken nach Sommer und ein klein wenig nach frischem Kirschsaft.«
Nach ihrem Schulabschluss beginnt die achtzehnjährige Nelly ihr Praktikum beim Magazin »Shiny« und freut sich auf das hippe Leben in der Großstadt. Doch anders als geplant soll sie ausgerechnet in der tiefsten Provinz für einen Artikel über das Landleben recherchieren. In Roseville angekommen, trifft sie auf den überheblichen Fynn, der sie erst mal fast überfährt. Zu allem Überfluss ist sie auch noch auf der Farm seiner Eltern untergebracht – da sind knisternde Wortgefechte natürlich vorprogrammiert. Nachdem sie am ersten Abend frustriert ihren Artikelentwurf abschickt, lernt sie allerdings nicht nur die Schönheit der Natur zu schätzen, sondern kommt zwischen dem Stallausmisten und Sternebeobachten auch Fynn immer näher – bis dieser etwas entdeckt, das ihn vollkommen aus der Bahn wirft …
(Quelle: Impress)

Die Autorin Johanna Rau kannte ich zugegeben noch gar nicht. Nun war ich total gespannt auf „Where the Heart Is. Nelly und Fynn“ aus ihrer Feder.
Das Cover gefiel mir ja auf Anhieb wirklich total gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Daher habe ich das eBook nach dem Laden dann auch flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Ich empfand sie als gut und vor allem vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen konnte ich verstehen.
So lernt der Leser hier Nelly und Flynn sehr gut kennen. Beide wirkten sie auf mich realistisch und ich habe ihre Geschichte gerne verfolgt.
Nelly ist eher ein eigensinniger Charakter, der gerne mal auch zickig rüberkommt. Mir hat das gut gefallen, denn es ist definitiv nicht unangenehm sondern es passt einfach zu ihrer Art. Sie ist in einer Großstadt aufgewachsen, daher kennt sie es auch nur immer hektisch und laut. Sie bietet so den perfekten Gegenpart zu Flynn und wandelt sich im Handlungsverlauf merklich.
Flynn ist ein ganz typischer Landmensch, der aufgeweckt ist, die Natur liebt und sehr gerne in ihr lebt. Nelly gegenüber ist er zunächst ja eher skeptisch, was sich aber im Handlungsverlauf deutlich ändert. Seine Art, wie er sich gibt, hat mir einfach richtig gefallen.

Neben den Protagonisten gibt es hier noch andere Charaktere. Auch diese sind gut beschrieben und wirkten alle samt gut ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin ist ganz gut. Ich habe allerdings etwas gebraucht, musste mich eingewöhnen. Dann aber ging es doch flüssig und gut voran, ich konnte dann auch gut folgen und alles nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Nelly. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, so kann man ihre Gedanken und Gefühle gut nachempfinden. Ich persönlich hätte mir aber auch ein paar Mal Flynns Perspektive gewünscht.
Die Handlung selbst hat mir, nachdem ich dann richtig drin war, auch gut gefallen. Es ist eine schöne, eher ruhigere  Lovestory, die wirklich zuckersüß gehalten ist. Das Tempo ist meiner Meinung nach gut gehalten, ich konnte die Gefühle und Emotionen gut nachempfinden.
Auch die Kulisse des Geschehens ist gelungen. Man kann sich als Leser das Dorfleben wirklich sehr gut vorstellen und fühlt sich quasi mittendrin. Die Autorin zeigt zudem gut auf das es sich auch heute durchaus noch lohnt Landwirt zu sein.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Mir persönlich hat es gut gefallen, es passt sehr gut und macht das Geschehen auch sehr schön rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Where the Heart Is. Nelly und Fynn“ von Johanna Rau ein wirklich richtig guter Roman, der mich auch gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut dargestellte Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich nach kurzer Eingewöhnung richtig schön und zuckersüß empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.