Gelesen: „Love Me Like A Hurricane: Nichts als die Wahrheit“ von Annie J. Dean

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎789 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎255 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Kayleigh:
Nie wieder wird ein Mann mein Herz brechen. Nie wieder werde ich auf einen Mann hereinfallen. Doch dann begegne ich ausgerechnet Nicolai Petrow. Selbstbewusst, charmant und unglaublich sexy. Gefahr pur. Und obwohl ich versuche, meine Gefühle vor ihm zu verschließen, reißt er mit Leichtigkeit meine Mauern ein. Einfach so. Er hält mein Herz fest in seinen Händen, aber kann ich überhaupt jemals wieder vertrauen?
Nic:
Ich bin es gewohnt, mir zu holen, was ich will. Doch Kayleighs Herz zu stehlen, wird zu meinem größten und schwierigsten Coup. Ich bin nicht der, für den sie mich hält. Mein wahres Leben spielt in den Schatten einer skrupellosen Welt, in der man nur überlebt, wenn man sich ihr anpasst. Und das habe ich getan. Am Ende heißt es alles oder nichts. Und ich verliere nie. Aber ich befürchte, irgendwann ist immer das erste Mal.
(Quelle: amazon)

Die Autorin Annie J. Dean war mir nicht mehr unbekannt. Bisher konnte sie mich auch immer mit ihren Romane begeistern. Nun stand mit „Love Me Like A Hurricane: Nichts als die Wahrheit“ erneut ein Buch aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Sowohl vom Cover als auch vom Klappentext war ich richtig angetan, daher ging es nach dem Laden des eBooks dann auch ganz flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin wirklich richtig gut gezeichnet und entsprechend auch in die Handlung integriert. So konnte ich sie mir alle sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So habe ich hier die beiden Protagonisten Nic und Kayleigh kennengelernt. Beide wirkten sie sehr gut auf mich gezeichnet, jeder auf seine ganz eigene Art und Weise.‘
Kay ist eine junge starke Frau, die gerade so einiges zu verkraften hat und ihr Leben neu zu ordnen versucht. Ich mochte sie total gerne und bin richtig mit ihr mitgegangen.
Nic merkt man als Leser sehr schnell das er Kay gerne näherkommen möchte. Er hat auch schon so einiges hinter sich, das erfährt der Leser durch Rückblicke in die Vergangenheit. Ich mochte auch Nic, er ist sogar bereits sein Leben und sich für Kay zu ändern.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung. Diese passen ebenso sehr gut ins Geschehen hinein, es ergibt sich eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig gut und flüssig zu lesen. So bin ich dann auch leicht und locker durch die Handlung hindurch gekommen, konnte wunderbar folgen und alles nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten. So ist man ihnen als Leser noch um einiges näher und kann mit ihnen mitfiebern.
Die Handlung selbst hat mich dann ganz schnell für sich gewonnen. Ich war rasch drin, konnte die eingebrachten Emotionen und Gefühle nachempfinden, genauso wie ich die Spannung hier total spüren konnte. Immer wieder tauchen Wendungen auf, die man als Leser nicht kommen sieht und die mich zusätzlich noch in ihren Bann gezogen haben.

Das Ende ist dann in meinen Augen richtig passend gehalten. Ich empfand es als genau richtig für diese Geschichte hier, es macht alles sehr gut rund und entlässt den Leser am Ende zufrieden.

Kurz gesagt ist „Love Me Like A Hurricane: Nichts als die Wahrheit“ von Annie J. Dean ein Roman, der mich total für sich gewonnen und wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als richtig spannend, emotional und mitreißend empfunden habe, haben mir so richtig klasse Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.