Gelesen: „Find My Girl“ von Nadine Wilmschen

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4404 KB
Herausgeber: Romance Edition (17. September 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎400 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Dating. Beziehungen. Wahre Gefühle. Alles Erfahrungen, die Annie bisher nicht gemacht hat. Auf der Uni soll sich das ändern. Sie verfasst eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt erleben möchte. Den ersten Kuss, Verabredungen und Schmetterlinge im Bauch. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie keine Ahnung von Männern, geschweige denn von Beziehungen mit ihnen hat? Für Annie gibt es nur eine Lösung: Sie muss üben. Ausgerechnet in Adam Baker, dem verschlossenen wie mürrischen Ex-Footballer, findet sie einen unfreiwilligen Partner. Dumm nur, dass sich Gefühle nicht an Übungspläne halten und Adam bereits vergeben ist …
(Quelle: Romance Edition)

Bisher war ich von den Romanen von Nadine Wilmschen immer richtig begeistert gewesen. Daher war ich nun auch echt gespannt auf „Find My Girl“ aus ihrer Feder.
Das Cover empfand ich wieder als richtig gut und es passt auch ganz wunderbar zu den anderen Teilen. Und der Klappentext machte mich sehr neugierig. Daher habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere empfand ich als echt gut dargestellt. Sie wirkten vorstellbar auf mich und auch die Handlungen konnte ich nachempfinden.
So habe ich hier im dritten Teil Annie und Adam kennengelernt. Beide waren mir sympathisch und ich war so gespannt auf ihre Geschichte.
Annie ist richtig toll, ich mochte sie echt gerne. Ihre Art, dass sie manches Mal noch richtig unbeholfen, ja richtig unsicher wirkte, macht sie total menschlich. Sie will ja eigentlich nur einiges nachholen und das bringt die Autorin hier echt gut rüber.
Adam ist ziemlich mürrisch und wirkte irgendwie auch total kalt. Irgendwie hat er mich ja an eine bestimmte reale Person erinnert, warum wohl? Auf jeden Fall muss man bei Adam schon genauer hinschauen, muss hinter seine Fassade blicken. Dann lernt man ihn nach und nach richtig gut kennen und entdeckt, er ist total liebevoll und hat das Herz am richtigen Fleck. Ich jedenfalls habe Adam am Ende so richtig ins Herz geschlossen.

Neben den beiden Protagonisten gibt es hier noch ein paar Nebencharaktere. Auch diese sind der Autorin sehr gut gelungen und wirkten stimmig ins Geschehen integriert auf mich. Auch gibt es ein Wiedersehen mit den Protagonisten der anderen beiden Teile.

Vom Schreibstil der Autorin war ich echt angetan. Sie schreibt so herrlich locker und flüssig, da sind die Seiten an mich vorbeigeflogen und innerhalb kürzester Zeit war ich auch schon wieder am Ende angekommen.
Die Handlung selbst hat mich dann auch total von sich überzeugt. Es ist eine echt tolle Geschichte, so mit ganz vielen Emotionen und Gefühlen. Dazu kommen dann noch Wendungen, die der Leser nicht kommen sieht und die den Leser mitfiebern lassen. Der Leser fühlt hier echt voll und ganz mit den Charakteren mit.

Das Ende ist dann in meinen Augen richtig gut passend gehalten. Ich empfand es als abschließend, es macht alles rund und entlässt den Leser dann mit einen wirklich guten Gefühl.

Kurz gesagt ist „Find My Girl“ von Nadine Wilmschen ein Roman, der mich, wie auch schon die beiden Vorgänger, total gut eingenommen und wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete sympathische Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, sehr gefühlvoll und auch tiefgründig empfunden habe, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich echt auch wieder begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Catch my Girl”
Rezension “Hold My Girl”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.