Gelesen: „Unverhofft Daddy“ von Emma S. Rose

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4462 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎367 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Wenn das Schicksal seinen ganz eigenen Plan verfolgt – kannst du dich darauf einlassen?
Seit ihrer Kindheit versucht Cat, dem Leben nur das Beste abzugewinnen. Schon früh musste sie lernen, was es bedeutet, wenn man plötzlich vor dem Nichts steht, und seitdem liebt sie es locker und unverbindlich – auch, was Beziehungen betrifft. Dass ihre beste Freundin Liv mittlerweile Mann und Kinder hat, erfüllt sie zwar zunehmend mit komplizierten Gefühlen, doch sie hegt keinerlei Absicht, etwas an ihrem Lebensstil zu ändern. Denkt sie. Und dann ist da auch noch Phil, der beste Freund von Livs Mann. Er bringt ihr Herz zum Rasen, doch er ist tabu. Und das schon sehr lange …
Phil ist ein lebenslustiger Kerl, der das Leben locker angeht. Gemeinsam mit seinem besten Freund Brody führt er die erfolgreiche Softwarefirma BetterSolution. Nach außen hin wirkt er wie der sorglose Sonnyboy, der nichts anbrennen lässt, doch all das ist nur Fassade. Gefangen zwischen den Ansprüchen seiner Eltern, die sich wünschen, dass er endlich sesshaft wird, und seiner eigenen Sehnsucht nach mehr, stürzt er sich in Unverbindlichkeit. Doch immer häufiger spürt er, dass ihm etwas entgeht, insbesondere, weil er mehr Zeit mit Cat verbringt. Zu ihr fühlt er sich hingezogen, und zum ersten Mal zieht er in Erwägung, seine Prinzipien zu überdenken. Obwohl – oder gerade weil – sie bereits eine Vorgeschichte haben …
Unterdrückte Gefühle, die zunehmend komplizierter werden, und eine alles verändernde Entwicklung. Können die beiden ihr Glück finden?
(Quelle: amazon)

Von Emma S. Rose kannte ich ja bereits einige Romane, mit denen sie mich auch immer wirklich gut für sich gewonnen und unterhalten hat. Nun stand mit „Unverhofft Daddy“ ihr neuestes Werk auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Schon vom Cover und auch vom Klappentext war ich sehr angetan. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch ganz flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere empfand ich als sehr gut dargestellt und entsprechend auch ins Geschehen integriert.
So traf ich hier auf Cat und Phil. Beide gefielen sie mir richtig gut, wirkten vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren nachzuempfinden.
Cat ist eine unabhängige junge Frau, die sich auch gerne mal eher unverbindlich mit Männern einlässt. Ihr Job ist ihr wichtig, sie mag ihn total und wird von ihrer Arbeit total erfüllt. Das sie sich zu Phil hingezogen fühlt und dadurch in einen Gewissenskonflikt gerät merkt der Leser hier wirklich immer wieder.
Phil ist Single und er mag dieses Leben auch total gerne. Seinen Eltern passt dies nicht unbedingt aber das ist Phil egal. Als Leser kann man immer wieder erkennen das Phil schon irgendwie gerne jemanden an seiner Seite hätte, andererseits aber passt das auch nicht unbedingt in sein Leben. Auch er spürt die Anziehung zwischen Cat und sich und dieser Umstand bringt ihn schon auch durcheinander.

Neben den Protagonisten gibt es in diesem Roman hier noch andere Charaktere. Auch diese hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. Sie bringt sie einfach alle total gut rüber.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig schön zu lesen. Ich bin wieder einmal richtig locker und flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen.
Die Handlung hat mich dann auch ganz schnell für sich eingenommen. Die Autorin punktet hier mit jeder Menge verschiedener Emotionen und Gefühlen, es ist ein stetiges Auf und Ab und der Leser fiebert wirklich mit. Das finde ich in den Romanen der Autorin immer wirklich gut gemacht, sie versteht es alles wunderbar zum Leser zu transportieren. Dann sind da noch diese echt total süßen Momente bei denen mir das Herz echt aufgegangen ist. Es passt einfach wieder alles wunderbar zusammen.

Das Ende ist dann in meinen Augen so richtig schön, Ich empfand es als gelungen, es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte und macht sie dann auch einfach nur total rund.

Abschließend gesagt ist „Unverhofft Daddy“ von Emma S. Rose ein Roman, der mich einfach total für sich gewonnen und wunderbar unterhalten hat.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und somit auch total tiefgründig empfunden habe, haben mir so richtig schöne Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.