Gelesen: „Until Us: Cece“ von KD Robichaux

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎5525 KB
Herausgeber: Romance Edition (08. Oktober 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎300 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Ein Neustart mit Hindernissen. Ein heißer Barbesitzer, der genau weiß, was er will. Zwei Welten, die mit einem Boom kollidieren.
Cece Willimsons Leben bricht entzwei, als sie von der Affäre ihres Mannes erfährt. Als Mutter von drei Mädchen muss sie nach dem Tiefschlag wieder ganz von vorne beginnen. Unterstützung findet sie in ihrer Schwester Mia, aber auch in Winston, der nicht nur als lebensechter Held, sondern auch als Boss eine unglaublich gute Figur macht. Cece ergreift die Chance, die er ihr bietet, schwört sich jedoch, sich kein weiteres Mal zu verlieben. Doch Winston ist anders. Ein Mann, der seine Ziele verfolgt und eins davon scheint die Eroberung ihres Herzens zu sein. Doch auch er hat eine Vergangenheit und diese möchte ihr Happy End offenbar um jeden Preis verhindern …
(Quelle: Romance Edition)

Die Autorin KD Robichaux war mir nicht mehr unbekannt, von ihr gab es bereits einen Teil des „Spin-Offs“ der Maysons von Aurora Rose Reynolds. Nun also stand mit „Until Us: Cece“ aus ihrer Feder der dritte Teil auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover passt so richtig gut zu den anderen der Reihe, es gefiel mir wieder total und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin ganz wunderbar gelungen. Auf mich wirkten sie richtig gut beschrieben und auch die Handlungen waren sehr gut nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Cece, die eigentlich Cecilia heißt, die mich auf Anhieb total von sich überzeugt hat. Sie ist mit Leib und Seele Hausfrau und Mutter, bis zu dem Tag als ihr Mann sie verlässt. Ihr Leben bricht von einer Sekunde auf die andere zusammen. Cece aber lässt sich nicht unterkriegen, sie nimmt es letztlich selbst in die Hand und kümmert sich vor allem um ihre 3 Mädchen, die sie über alles liebt. Mir gefiel es unheimlich gut das Cece sich nicht unterkriegen lässt, sie stellt sich dem Leben mit all seinen Widrigkeiten. Und so entwickelt sie sich im Handlungsverlauf auch merklich weiter, zu einer selbstständigen Frau, die einfach nur glücklich sein will.
Winston hat mein Herz im Sturm erobert. Er ist so charmant und herzlich, eben ein echt verdammt toller Kerl. Auch Win ist bereits Vater, er teilt sich das Sorgerecht mit seiner Noch-Ehefrau. Leider gibt es da auch noch ein paar Dinge, die er klären muss. Auch Winston ist wirklich richtig gut beschrieben und passt wie die Faust aufs Auge in diese Geschichte.

Neben den beiden Protagonisten gibt es hier noch so einige Nebencharaktere, wie eben die Kinder der beiden. Oder auch Mia und Tao, die mir bereits aus der gleichnamigen Geschichte bekannt waren. Alle zusammen ergeben eine wirklich tolle Mischung an verschiedensten Persönlichkeiten.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig klasse. So bin ich auch durch diesen Teil hier flüssig und leicht gekommen, kam so sehr gut durch die Seiten hindurch und konnte richtig gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Cece und Winston. Die Autorin nutzt für beide die Ich-Perspektive, die ich als sehr gut passend empfunden habe. Durch sie war ich beiden Protagonisten noch um einiges näher und habe einen guten Einblick in die Gedanken und Gefühle beider bekommen.
Die Handlung selbst hat mich dann echt gepackt. Es ist ein Buch das ich einfach total liebe. Das es sich hierbei ja quasi um eine Fortsetzung von „Until You: Talon“ handelt hatte ich nicht erwartet. Man muss dieses Buch aber nicht unbedingt kennen um hier folgen zu können.
Auf jeden Fall hat die Autorin hier jede Menge verschiedenster Emotionen und Gefühle in die Handlung eingeflochten. Zudem gibt es Dramatik, Spannung und jede Menge Liebe und ich als Leser mittendrin. Ich habe mitgefiebert und so gehofft und wurde dann am Ende dafür belohnt.

Das Ende ist dann für mich persönlich einfach perfekt für diese Geschichte hier. Es passt ganz wunderbar, macht alles rund und entlässt den Leser dann auch total glücklich und zufrieden.

Insgesamt gesagt ist „Until Us: Cece“ von KD Robichaux ein Roman, der mich so richtig gepackt und dann auch ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein wirklich flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, prickelnd, gefühlvoll und auch spannend empfunden habe, haben mir so tolle Lesestunden beschert und mich dann auch total begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Until Us: Kayan”
Rezension „Until Us: Judge“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.