Gelesen: „Number 10 (2): Denn sie werden dich verraten“ von C.J. Daugherty

Achtung:
Dies ist Band 2!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Herausgeber: ‎Oetinger (8. Oktober 2021)
Sprache: ‎Deutsch
Broschiert: ‎336 Seiten
ISBN-10: ‎3789113867
ISBN-13: ‎978-3789113864
Lesealter: ‎14 Jahre und älter
Originaltitel: ‎Codename Firefly

Wenn du an einen der sichersten Orte der Welt gebracht wirst und sie dich trotzdem finden… Gray, die Tochter der Premierministerin, wird zu ihrem Schutz nach Cimmeria, einem Eliteinternat, gebracht. Es dauert jedoch nicht lange, bis ihre Feinde sie aufgespürt haben. Wird Gray fliehen oder sich der Gefahr stellen?
(Quelle: Oetinger)

Nachdem ich bereits Band 1 von „Number 10“ von C.J. Daugherty absolut geliebt hatte stand nun mit „Number 10 (2): Denn sie werden dich verraten“ endlich Band 2 auf meiner Leseliste und ich war sowas von neugierig auf diese langersehnte Fortsetzung.
Das Cover passt ganz wunderbar zum ersten Band, man erkennt direkt die Reihenzugehörigkeit, und der Klappentext lässt sehr viel hoffen. Daher habe ich das Buch nach dem Kauf auch direkt gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin so richtig gelungen. Ich konnte mir jeden Einzelnen von ihnen vorstellen und auch die Handlungen waren verständlich.
So traf ich hier erneut auf Gray und ihren Bodyguard Julia. Ein Wiedersehen, auf das ich mich echt gefreut hatte. Gray hat sich bereits gut entwickelt, sie wirkte stärker als noch in Band 1. Gleichzeitig aber ist sie auch verunsichert und irgendwie auch immer ängstlich, denn sie ist die Neue an der Cimmeria. Ich habe ihre Gefühle voll verstanden, konnte mich gut in sie hineindenken. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Gray weiter, sie wird deutlich erwachsener was der gesamten Situation geschuldet ist.‘
Julia oder auch Jules ist immer darauf bedacht das Gray nichts passiert. Sie nimmt ihren Job sehr ernst, Grays Leben steht definitiv an erster Stelle bei ihr.

Es sind aber nicht nur die beiden genannten Figuren, die ich sehr gerne mochte, auch der Rest der Charaktere ist einfach gelungen. So traf ich auf Grays Mum, ihren Dad oder auch ihre Mitschüler, wie Minal oder Maya oder Kyle, der einfach richtig klasse ist, oder auch Dylan. Und dann waren da noch alte Bekannte, wie Allie, Carter, Zoe oder all die anderen. Sie waren plötzlich alle einfach da, quasi so als wäre ich nie weggewesen.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem zweiten Band absolut mitreißend. Ich habe hier angefangen und konnte das Buch wirklich nur verdammt schwer aus der Hand legen. Durch den flüssigen leicht lesbaren Stil bin ich richtig durch die Seiten gerauscht und habe alles um mich herum vergessen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Die Autorin nutzt erneut die personale Erzählperspektive, so dass man immer von außen auf alles schaut und alles direkt mitbekommt.
Die Handlung setzt kurz nach Band 1 an. Daher sollte man diesen auch vorab unbedingt gelesen haben um hier folgen zu können.
Und hui, was soll ich sagen, ich war direkt wieder drin, es war wie nach Hause kommen. Ich war echt total drin, habe das Geschehen beinahe schon atemlos verfolgt und wollte wissen was weiter passiert. Die Autorin versteht es so geschickt alles miteinander zu verweben, immer wieder saß ich mit offenen Mund da, denn nicht nur einmal gab es Aha-Effekte. Die Parallelen zur „Night School“ – Reihe sind definitiv gegeben, für mich einfach Mega, denn diese Reihe habe ich absolut geliebt.
In der Handlung gibt es ein paar Antworten auf bestimmte Dinge aus Band 1. Allerdings gibt es aber mindestens noch genauso viel Fragen, die Antworten bedürfen. Ich habe mitgerätselt, gebangt und gehofft.
Die Kulisse ist hier anders als noch in Band 1, denn der Leser befindet sich hier (erneut) an der Cimmeria Academy. Seit der Night School sind etwas mehr als 5 Jahre vergangen. Doch es hat sich nichts verändert, die Schule wirkte noch immer so geheimnisvoll und gleichzeitig auch total sicher (zumindest die meiste Zeit) auf mich.

Das Ende ist dann erneut gemein. Ich bin ehrlich genauso schlau wie vorher, habe noch verdammt viele Dinge, die ich wissen will/muss. Es kommt mir so vor als ob es nun erst richtig losgeht, denn keiner kennt die nächsten Schritte. Ich hoffe nun das es nicht zu lange dauert bis Band 3 hoffentlich erscheint, denn ich muss wissen wie es weitergeht.

Kurz gesagt ist „Nummer 10 (2): Denn sie werden dich verraten“ von C.J. Daugherty eine Fortsetzung, die mich total gepackt und mitgerissen hat.
Facettenreich gezeichnete, sehr interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender leichter Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich einfach gefesselt hat und in der ich immer wieder mitgerätselt, mitgehofft und auch gebangt habe und die den Leser an einen altbekannten Ort zurückbringt, haben mir verdammt gute Lesestunden beschert und mich restlos begeistert.
Auch Band 2 ist für mich ein Highlight!
Ganz schnell lese! Unbedingt!

Rezension „Number 10: Traue nur dir selbst“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.