Gelesen: „Chasing Fame (Montana Arts College 2)“ von Julia K. Stein

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3561 KB
Herausgeber: ‎Piper ebooks (30. September 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎448 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Auf dieser Bühne fliegen die Funken!
Mit ihrer explosiven Chemie haben Hazel und Landon schon vor der Aufnahmeprüfung ins Schauspielprogramm die Glühbirnen zum Durchbrennen gebracht – jetzt sollen sie auf der Bühne ein Liebespaar spielen, obwohl sie sich nicht leiden können! Für Hazel steht alles auf dem Spiel, sie muss den Schritt zu einer professionellen Schauspielkarriere schaffen. Doch Landon fällt als ehemaliger TV-Kinderstar eher durch Skandale und sein unmögliches Verhalten bei den Proben auf. Trotzdem müssen die beiden auf der Bühne ein überzeugendes Paar abgeben. Und die Spannung zwischen ihnen wird immer greifbarer …
(Quelle: Piper)

Bereits der erste Band des „Montana Arts College“ von Julia K. Stein hat mir richtig gut gefallen. Nun stand mit „Chasing Fame“ Band 2 auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wieder total gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es für mich nach dem Laden des eBooks auch ganz flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin hier richtig gut gelungen. Ich empfand sie als sehr gut dargestellt und entsprechend auch ins Geschehen integriert.
Landon und Hazel sind hier die Protagonisten und ich mag beide unheimlich gerne. Dabei sind sie grundverschieden und dennoch, ihre Geschichte ist für mich wirklich toll.
Hazel ist wirklich eine tolle junge Frau, in die ich mich so richtig gut hineinversetzen konnte. Einerseits kommt sie unsicher rüber aber Hazel ist auch mutig und sie sagt was sie stört direkt raus. Leider hat sie ziemliches Lampenfieber, was sie bei ihrem Traum behindert. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Hazel so toll weiter, sie wird einfach richtig stark und hat mich damit echt total begeistert.
Landon ist das genaue Gegenteil von Hazel. Eigentlich will er wie ein Bad Boy wirken aber Landon ist sowas von gut. Er hat das Herz an der richtigen Stelle und ist sehr ehrlich. Landon ist ein so toller Charakter, dessen Gedanken zu jeder Zeit nachzuvollziehen waren. Auch er entwickelt sich im handlungsverlauf merklich weiter, was die Autorin gut rüberbringt.

Neben den Protagonisten gibt es hier noch andere Charaktere, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen. Und es gibt ein Wiedersehen mit den Figuren aus Band 1, was ich total klasse fand.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig gut zu lesen. So bin ich als Leser flüssig und leicht durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch wunderbar folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Hazel und Landon. Die Autorin nutzt hierfür die Ich-Perspektive, die ich als sehr gut passend empfunden habe. Ich war beiden so einfach noch um einiges näher und konnte besser in ihre Gedanken und Gefühle schauen.
Die Handlung selbst hat mich echt sehr gut gepackt. Es ist Band 2 der Reihe, man kann ihn aber vollkommen unabhängig zum ersten Teil lesen, das es sich hier um andere Protagonisten handelt.
Für mich war hier alles richtig toll, ich konnte die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden. Die Autorin schafft es wirklich auch das alles sehr realistisch gehalten ist. Man findet sich als Leser wirklich wieder, die Probleme werden angegangen und nicht totgeschwiegen. Das macht das Geschehen eben glaubhaft und es passt so wunderbar.
Das Setting ist klasse, der Campus ist einfach toll beschrieben. Man fühlt sich als Leser wohl, quasi schon so als wäre man eben direkt vor Ort.

Das Ende ist dann in meinen Augen total klasse und passt sehr gut zur Gesamtgeschichte hier. Es macht das Geschehen richtig gut rund und entlässt den Leser einerseits zufrieden aber gleichzeitig auch neugierig auf Band 3. Ich bin schon richtig gespannt darauf.

Kurz gesagt ist „Chasing Fame“ von Julia K. Stein ein zweiter Reihenteil, der mich erneut total gut für sich gewinnen und wunderbar unterhalten konnte.
Realistisch gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll, authentisch und vom Setting her total klasse empfunden habe, haben mir ganz wundervolle Lesestunden beschert und mich auch total begeistert.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.