Gelesen: „Forever Right Now (Only Love 2)“ von Emma Scott

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2263 KB
Herausgeber: ‎LYX (30. September 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎384 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Kann ihre Liebe gegen die Schatten der Vergangenheit bestehen?
Darlene Montgomery will in Seattle ganz von vorn anfangen und sich auf ihre Karriere als Tänzerin konzentrieren, nachdem sie endlich ihre Drogenprobleme überwunden hat. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist in die Probleme ihres attraktiven Nachbarn Sawyer hineingezogen zu werden. Der junge Vater kämpft nicht nur darum, sein Jura-Examen zu schaffen, sondern auch um das Sorgerecht für seine Tochter. Aber bald schon kann Darlene sich ein Leben ohne ihn und die kleine Olivia nicht mehr vorstellen. Doch als ausgerechnet ihre eigene Vergangenheit Sawyers Aussichten bedroht, sein Kind behalten zu dürfen, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt …
(Quelle: LYX)

Bereits mit dem ersten Band der „Only Love“ – Reihe hat mich Emma Scott sehr gut unterhalten. Nun war es endlich soweit mit „Forever Right Now“ konnte ich endlich Band 2 lesen.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen und so habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon direkt los mit Lesen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin wieder richtig gut gelungen. Als Leser lernt man sie sehr gut kennen und auch die Handlungen waren für so mich zu verstehen.
Hier habe ich Darlene kennengelernt. Sie hat ihre Probleme überwunden und will sich endlich wieder auf ihre Karriere konzentrieren. Sie ist eine tolle junge Frau, die eine Leichtigkeit rüberbringt, das hat mir so gut gefallen. Mir gefiel es echt gut das sie stark ist und sich nicht unterkriegen lässt.
Auf der anderen Seite ist da Sawyer. Er wirkt eher wie ein Partyhengst, jemand der immer nur Spaß haben will. Bis zu dem Zeitpunkt als Olivia in sein Leben tritt. Es kommt ein neues Ich ans Licht das mir sehr gut gefallen hat. Er arbeitet an sich und daran Verantwortung zu übernehmen. Das hat mir echt total gut gefallen.

Neben den beiden genannten Charakteren tauchen hier anderen Personen auf die sich ebenso richtig gut ins Geschehen einfügen und so eine wirklich tolle Mischung ergeben.

Der Schreibstil der Autorin ist echt so richtig gut. Ich bin erneut sehr flüssig und locker durch die Handlung hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, die ich richtig passend empfunden habe. Durch diesen Perspektivenwechsel wird es alles noch eindringlicher und emotionaler.
Überhaupt konnte mich die Handlung hier wirklich sehr gut für sich gewinnen. Ich konnte die jeweils eingebrachten Emotionen und Gefühle wunderbar nachempfinden, habe mitgefiebert und ja war einfach mittendrin.
In der Handlung geht es aber noch um so viel mehr. Die Autorin bringt so viel im Geschehen rüber, es geht wirklich unter die Haut.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht einfach alles rund und hat mich sehr zufrieden entlassen. Nun warte ich sehr gespannt auf den finalen Teil, der Ende Januar 2022 erscheinen soll.

Insgesamt gesagt ist „Forever Right Now“ von Emma Scott ein zweiter Reihenteil, der mich hier auch wieder total gut für sich gewinnen und wunderbar unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und unter die Haut gehend empfunden habe, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Rezension „Be My Tomorrow (Only Love 1)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.