Gelesen: „Tess Carlisle (Band 3): Jägergrab“ von Nicole Schuhmacher

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎970 KB
Herausgeber: ‎Sternensand Verlag (19. November 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎352 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Ist das Leben nicht merkwürdig? Meins schon. Hin und wieder zumindest. Also … in letzter Zeit sogar recht häufig. Fast immer, kann man sagen. In einem Moment droht die Welt unterzugehen und im nächsten frage ich mich, warum sich plötzlich alles um Kotze dreht und ob es wirklich so eine gute Idee ist, wenn meine Eltern mir ein Profil auf einer Datingseite anlegen. Als wäre die heldenhafte Opferung unseres dämonischen Mitbewohners zum Wohle des irdischen Fortbestehens nicht schon schlimm genug, muss ich mich nun auch noch mit einer Unzulänglichkeit herumschlagen, die mich nicht nur sprichwörtlich zur Weißglut bringt. Aber hey, mein Name wäre nicht Tess Carlisle, wenn ich nicht jede Katastrophe für mich entdecken würde. Wovon diese Geschichte konkret handelt? Keine Ahnung. Sag du es mir. Den roten Faden in meinem Leben hat das Backenhörnchen schon längst durchgebissen. Kontinuität brauchen wir hier wirklich nicht mehr zu suchen. Aber dafür haben wir jetzt einen eigenen Fla… Oh nein, die Überraschung will ich nicht vorwegnehmen. Ist doch viel spannender, wenn ihr es selbst herausfindet. Vielleicht trinke ich solange mit dem Teufel einen Kaffee. Und das ist noch nicht einmal … Ach, was sag ich … Ihr kommt schon selber drauf …
(Quelle: Sternensand Verlag)

Die Autorin Nicole Schuhmacher war mir keine Unbekannte mehr. Schon mit den ersten beiden Teilen der „Tess Carlisle“ – Reihe konnte sie mich sehr gut unterhalten. Nun stand mit „Jägergrab“ Band 3 auf meiner Leseliste und ich war total gespannt darauf.
Das Cover hat mir richtig gut gefallen und der Klappentext sprach mich an. Daher habe ich auch nach dem Laden des eBooks mit dem Lesen begonnen.

Die Charaktere dieses Teils hier sind der Autorin erneut richtig gelungen. Sie sind bereits gut bekannt aus den Vorgängern und auch hier fällt wieder auf, sie sind einfach ein total verrückter Haufen.
Tess mag ich total gerne, sie kommt authentisch und glaubhaft rüber. Ihre tollpatschige Art ist echt immer wieder aufs Neue klasse.
Weiterhin ist da noch Robert, der sich hier merklich weiterentwickelt. Ihn mag ich echt auch total gerne.

Auch die Nebenfiguren empfand ich hier wieder als gelungen dargestellt. Sie wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und entsprechend auch ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich hier auch wieder total begeistern. Ich bin locker und flüssig durch das Geschehen gekommen, konnte sehr gut folgen und auch alles gut verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Tess Carlisle. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, die verdammt gut passt. Ab und an war ich etwas verwirrt, dennoch aber fand ich sie echt gut.
Die Handlung hat mich dann wieder von Anfang an packen können. Nach dem Cliffhanger von Band 2 war ich echt gespannt wie es hier weitergeht. Man sollte aber die Vorgänger gelesen haben damit man hier folgen kann. Es geht hier auch wieder ein wenig chaotisch zu, das passt aber eben wunderbar zu den Figuren. Spannung kommt aber definitiv auch auf und es geht actionreich und abenteuerlich zu. Kurz also, alles wie gehabt und auch wie gewünscht.

Das Ende ist meiner Meinung nach dieses Mal ganz okay. Ja es ist offen aber es ist nicht so ein Cliffhanger, der den nächsten Teil sehnlichst erwarten lässt. Dennoch bin ich gespannt wie es dann wohl weitergeht.

Letztlich gesagt ist „Jägergrab“ von Nicole Schuhmacher ein echt sehr gut gelungener dritter Teil der Reihe, der mich erneut richtig gut für sich gewonnen und unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete bereits bekannte Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, actionreich und eben auch wieder recht chaotisch empfunden habe, haben mir verdammt gute Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Sehr empfehlenswert!

Rezension „Ein Tess-Carlisle-Roman (Band 1): Jägerseele“
Rezension „Ein Tess-Carlisle-Roman (Band 2): Jägernacht“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.