Gelesen: „Frozen Feelings – Wenn dein Herz zerbricht (Green on Ice 2)“ von Sabrina Lange

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4501 KB
Herausgeber: ‎Piper Gefühlvoll (2. Dezember 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 396 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Berührende Sportsromance für Eishockey-Fans und alle LiebesromanleserInnen, die sich gerne das Herz brechen lassen
»Ich will meine Hand aus seiner lösen, damit ich ihm über den Kopf streicheln und ihn trösten kann, doch ich kann nicht. Nicht nur, weil er mich so verzweifelt festhält, sondern vor allem, weil ich mit meinem eigenen Schmerz zu kämpfen habe, dass ich mich nicht auch noch um seinen kümmern kann.«
Hannahs und Taylors Glück ist perfekt, als sie erfahren, dass sie ein Baby bekommen werden. Eine große Familie war immer ihr Traum, und das soll der Anfang einer wundervollen Zukunft sein. Als Eishockeyspieler bei den L.A. Kings ist Taylor jedoch viel unterwegs – auch dann, als es plötzlich zu Komplikationen kommt. Die Welt der beiden bricht in sich zusammen, sobald klar wird, dass Hannah das Baby verloren hat. Die Trauer stellt die Liebe der beiden auf eine harte Probe …
(Quelle: Piper Gefühlvoll)

Bisher hatte ich noch keinen Roman von Sabrina Lange gelesen. Doch ich war neugierig und so stand „Frozen Feelings – Wenn dein Herz zerbricht“ aus ihrer Feder auf meinem Leseplan.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen und so ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Sie wirkten auf mich gut beschrieben und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Die Protagonisten Hannah und Taylor wirkten beide sehr gut ins Geschehen integriert. Das Schicksal hat es nicht so gut mit ihr gemeint, sie hat ihr Baby verloren. Und das belastet sie, das kann der Leser sehr gut verstehen, der Schmerz der sie überwältigt. Sie ist so nicht immer fair, was auch verständlich ist.
Taylor leidet ebenfalls sehr, auch das ist für den Leser sehr gut nachzuempfinden. Und er muss einiges aushalten, denn Hannah ist nicht unbedingt immer gerecht zu ihm.

Neben den Protagonisten gibt es auch noch Nebencharaktere, die sich ebenfalls gut ins Geschehen einfügen. Sie passen und bringen auch ganz eigene Dinge mit.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig gut zu lesen. So kam ich dann auch flüssig und locker durch die Seiten hindurch gekommen und konnte wunderbar folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Hannah und Taylor. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, wodurch man beiden noch besser folgen und sie viel besser verstehen kann.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch sehr gut packen. Obwohl es hier Band 2 der Reihe ist kann man alles ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.
Es geht sehr emotional und gefühlvoll zu, die Autorin spricht hier aber ein Thema an, das aufwühlend ist. Dessen sollte man sich bewusst sein, es ist nicht leicht und kann einen auch ziemlich fordern. Die Autorin bringt dies aber wirklich richtig gut rüber und durch Rückblicke zwischendrin wird alles etwas aufgelockert. So ist es nicht ganz so beklemmend.

Das Ende empfand ich als sehr gut passend zur Gesamtgeschichte. Es macht alles richtig gut rund und entlässt den Leser dann auch sehr gut aus der Handlung.

Kurz gesagt ist „Frozen Feelings – Wenn dein Herz zerbricht“ von Sabrina Lange ein Roman, der mich total eingenommen und dann auch, trotz schwierigen Thema, sehr gut unterhalten hat.
Interessant beschriebene Charaktere, ein sehr flüssig und locker zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und sehr aufwühlend empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.