Gelesen: „Neuanfang in Harper Landing“ von Jennifer Bardsley

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3308 KB
Herausgeber: ‎Montlake (9. November 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎304 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-2496709179
Sprache: ‎Deutsch

Eine Liebesgeschichte um gebrochene Herzen, tiefe Freundschaften und einen stürmischen Neuanfang.
Willkommen im schönen Harper Landing, wo das Happy End Wirklichkeit wird.
Julia ist fest in der Kleinstadt Harper Landing verwurzelt und führt erfolgreich ihren Frozen-Yogurt-Laden. Trotzdem fühlt sie sich unsichtbar. Mit ihrer Rolle als Dauersingle hat sie sich abgefunden. Als ihr geliebter Labradorwelpe fast ertrinkt, lernt sie den gut aussehenden Aaron kennen. Dem erfolgreichen Unternehmer liegt das idyllische Kleinstadtleben eigentlich nicht, doch er ist entschlossen, seinem verwaisten Neffen ein guter Vater zu sein. Aus der Not heraus bittet er Julia um Hilfe mit dem Baby. Können die beiden zwischen Windelnwechseln und Schnullersuche gemeinsam einen Neuanfang wagen?
(Quelle: Montlake)

Die Autorin Jennifer Bardsley war mir bisher noch unbekannt. Nun aber stand mit „Neuanfang in Harper Landing“ mein erster Roman von ihr auf meiner Leseliste und ich war total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen und so ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet. Ich konnte sie mir alle vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So habe ich hier Julia kennengelernt. Sie lebt schon ihr ganze Leben in Harper Landing, hat hier tiefe Wurzeln. Julia ist Single und liebt ihr Geschäft mit den Frozen-Joghurts sehr. Und sie hat einen Hundewelpen, den sie über alles liebt.
Dann ist da Aaron, der mit seinem Neffen in die Kleinstadt gezogen ist. Er musste einen großen Verlust hinnehmen, das merkt der Leser auch immer wieder.
Ich mochte beide Protagonisten wirklich sehr gerne, sie sind richtig gut ins Geschehen integriert, auf mich wirkten sie realistisch.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere. Auch diese sind sehr gut beschrieben und von der Autorin richtig gut ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So kam ich flüssig und locker durch die Seiten hindurch und konnte sehr gut folgen.
Die Handlung selbst hat mich richtig gut für sich gewonnen. Es geht hier total emotional und gefühlvoll zu, es ist alles echt auch bewegend. Die Lovestory hat mir sehr gut gefallen, sie entwickelt sich auch richtig gut. Ich habe aber auch Spannung vorgefunden, die mich in der Handlung vorangetrieben hat, da es immer wieder neue Puzzleteile gab, die zusammengesetzt werden mussten. Somit stimmte alles und ich habe mich sehr wohlgefühlt im Geschehen.
Als Kulisse hat die Autorin die Kleinstadt Harper Landing gewählt. Mir gefiel diese sehr gut, sie ist gut beschrieben und so konnte ich mir alles auch echt gut vorstellen.

Das Ende ist dann in meinen Augen gut gelungen. Es passt zum Gesamtgeschehen, macht dieses sehr gut rund und hat mich zufrieden entlassen. Nun freue ich mich auf Februar 2022, wenn mit „Herzklopfen in Harper Landing“ der nächste Roman der Autorin erscheint.

Zusammengefasst gesagt ist „Neuanfang in Harper Landing“ von Jennifer Bardsley ein Roman, der mich wirklich richtig gut gefallen und mich auch echt gut unterhalten hat.
Sehr gut beschriebene Charaktere, ein sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich sowohl als emotional und gefühlvoll empfunden habe, in der es aber eben auch Spannung zu finden gibt, haben mir wirklich sehr gute Lesestunden beschert und mich auch überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.