Gelesen: „Inselträume und Meer (Mallorca-Sehnsucht 2)“ von Anja Saskia Beyer

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3481 KB
Herausgeber: ‎Tinte & Feder (7. Dezember 2021)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎269 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Der neue Inselroman von Bestsellerautorin Anja Saskia Beyer um Liebe, Freundschaft und den Zauber einer zweiten Chance.
»Josy stand auf der Terrasse ihres Cafés, streckte die Nase schnuppernd in die Luft. Sie liebte diesen leicht salzigen Geruch des Meeres und die kühleren Morgenstunden.«
Vor Jahren hat die attraktive Josy Deutschland und ihrer schwierigen Mutter den Rücken gekehrt, um sich auf Mallorca ein unabhängiges Leben aufzubauen. In ihrem kleinen Laden an der Küste serviert sie seitdem tollen Kaffee zum besten Schokokuchen der Insel. Als Delfintour-Guide fährt sie mit Touristen regelmäßig hinaus aufs Meer, um die bezaubernden Meeressäuger zu beobachten.
Aber dann verschwinden die Delfine und niemand bucht mehr Josys Touren. Damit nicht genug: Ihre Mutter taucht bei ihr auf mit den alten Konflikten im Gepäck, und Josy selbst steht plötzlich Eric gegenüber, dem Mann, der sie vor Jahren tief verletzt hat und den sie nie ganz vergessen konnte. Eric hilft ihr, dem Grund für das Verschwinden der Delfine auf die Spur zu kommen, aber kann sie ihm je wieder vertrauen?
(Quelle: Tinte & Feder)

Von Anja Saskia Beyer kannte ich ja bereits andere Romane. Und auch der erste Teil der „Mallorca-Sehnsucht“ – Reihe der Autorin war mir bereits gut bekannt. Nun also stand mit „Inselträume und Meer“ Band 2 auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Der Klappentext und auch das Cover haben mir sehr zugesagt und so ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere empfand ich als gut beschrieben, so kann man sie sich gut vorstellen. Und auch die Handlungen waren jeweils gut nachzuvollziehen.
Josy gefiel mir sehr gut, sie wirkte auf mich sympathisch und sehr liebevoll beschrieben. Sie setzt sich sehr für Umweltschutz ein und auch die Tiere liegen ihr sehr am Herzen.
Eric gefiel mir auch wirklich gut. Er hat auch so seine Vergangenheit, die ihn auch noch belastet. Seine Geschichte wird von der Autorin sehr gut beschrieben und mich hat sie damit echt berührt.

Neben den Protagonisten gibt es hier in der Geschichte auch Nebencharaktere. Diese passen auch wunderbar ins Geschehen hinein, es ergibt sich eine tolle Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist so angenehm zu lesen. Ich kam flüssig und echt gut durch die Seiten hindurch und konnte ganz wunderbar folgen.
Die Handlung selbst ist dann einfach nur zum Wohlfühlen. Es mag zwar Band 2 der Reihe sein, man kann die Teile ganz unabhängig voneinander lesen.
Und hier ist wirklich wieder alles enthalten, was das Leserherz begehrt. Das Geschehen ist voll von Emotionen und Gefühlen, alles ist nachzuvollziehen und verständlich. Es geht aber auch um ernstere, reale Themen, wie beispielsweise den Umweltschutz. Das regt auch sehr zum Nachdenken an, die Autorin bringt das alles sehr gut zum Leser rüber.
Man wird als Leser auch in Band 2 wieder nach Mallorca entführt. Die Autorin beschreibt alles sehr anschaulich, man fühlt sich quasi als wäre man vor Ort.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gemacht. Es passt wunderbar zur erzählten Geschichte und macht diese sehr gut rund. Ich freue mich schon jetzt auf Band 3 der im August 2022 erscheinen wird.

Alles in Allem ist „Inselträume und Meer“ von Anja Saskia Beyer ein Roman der mich einfach total gut für sich gewinnen und echt wunderbar unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und gefühlvoll empfunden habe und in der es auch um reale aktuelle Themen geht, haben mir so schöne Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Rezension „Inselliebe und Meer (Mallorca-Sehnsucht 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.