Gelesen: „Welcome To Heaven“ von Carina B. Stern

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎935 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎330 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Als Anne den erfolgreichen Verlagsmanager Tom kennenlernt, glaubt sie ihren Traummann gefunden zu haben. Fünf Jahre scheint ihr Glück perfekt – bis Tom plötzlich ohne Erklärung aus ihrem Leben verschwindet. Verzweifelt forscht Anne nach ihm und entdeckt online – zuerst widerwillig und dann zunehmend obsessiv – sein zweites, geheimes Ich. In der verborgenen Welt des Internets führt er ein rastloses Doppelleben, immer auf der Suche nach zahllosen Sexabenteuern. Anne erkennt, dass ihre Beziehung nie die war, wofür sie sie hielt. Sie will Antworten von Tom und es beginnt eine fieberhafte Verfolgungsjagd durchs Netz. Dabei trifft sie auf unerwartete und schmerzhafte Wahrheiten über ihre große Liebe, aber auch über sich selbst. Schließlich kommt es zum überraschenden Showdown. Kann es nach dieser emotionalen Achterbahnfahrt noch eine zweite Chance für Anne und Tom geben?
(Quelle: amazon)

Die Autorin Carina B. Stern war mir noch unbekannt. Nun stand mit „Welcome To Heaven“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war wirklich neugierig darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen, daher ging es nach dem Laden des eBooks dann auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Auf mich wirkten sie alle vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen konnte ich nachempfinden.
Anne ist eine junge Frau in die ich mich sehr gut hineinversetzen konnte. Sie ist an sich stark, kommt aber dennoch irgendwie auch immer etwas oberflächlich rüber. Bis zu dem Zeitpunkt als es zur sehr schmerzhaften Trennung kommt. Ab da entwickelt sich Anne weiter, sie erkennt was gut ist, was sich wirklich richtig anfühlt.

Es gibt hier noch andere Figuren, die ebenso richtig gut ins Geschehen hineinpassen. Dabei bringt jeder seine ganz eigenen Dinge mit, die von der Autorin sehr gut integriert werden.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig gut zu lesen. So kam ich leicht und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte problemlos folgen.
Die Handlung beginnt auch ganz normal, es wirkte alles ganz klassisch und auch gefühlvoll. Je weiter man als Leser dann aber vorabkommt desto mehr hat es mich mitgenommen. Die Emotionen waren für mich immer richtig gut greifbar. Man muss sich aber eben drauf einlassen, so kann man dann alles gut nachempfinden. Immer wieder gibt es Fragen, die einer Antwort bedürfen. Das hat mir richtig gefallen, denn man wird so im Geschehen gehalten, der Spannungsbogen wirkte auf mich konstant das gesamte Buch über.
Die Autorin greift hier vor allem die Reise zu sich selbst auf aber es gilt auch sich mit Konflikten auseinanderzusetzen.

Das Ende ist in meinen Augen richtig gut gemacht. Ich empfand es als passend gehalten, zum Teil hat es mich auch überrascht und alles Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit beantwortet. So wurde ich dann auch gut aus dem Roman entlassen.

Abschließend gesagt ist „Welcome To Heaven“ von Carina B. Stern ein Roman, der mich auf seine ganz eigene Weise echt gut für sich gewonnen und entsprechend dann auch unterhalten hat.
Interessant beschriebene Charaktere, ein sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und auch echt gut gemacht empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.