Gelesen: „Wulfenbrüder: Dean & Elena“ von Emma S. Rose

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2617 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎260 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Elena
Eine einzige Fehlentscheidung bedroht alles, was ich mir mühsam aufgebaut habe. Ich dachte, er würde mir aus Nettigkeit helfen, doch viel zu spät habe ich bemerkt, dass er dabei nur seinen eigenen Vorteil im Sinn hatte. Nun bin ich ihm ausgeliefert, und es gibt nichts, was ich dagegen tun kann. Mein Leben? Auf dem Abstellgleis.
Doch dann taucht plötzlich er auf. Viel zu gutaussehend und seltsam interessiert an mir. Was soll ich nur tun? Ich kann ihm mein Geheimnis nicht verraten. Doch ich fühle mich von ihm angezogen. Von ihm und seinen silbrigen Augen …
Dean
Ein einziger Job. Ein Kurztrip nach Seattle, den ich so schnell wie möglich hinter mich bringen will. Die Stadt macht mich wahnsinnig, doch als ich ausgerechnet in der Kanzlei unserer Gegner ihr über den Weg laufe, ist alles anders. Sie ist meine Gefährtin, ich weiß es vom ersten Moment an, und plötzlich spielt nichts mehr eine Rolle. Nichts außer dem Versuch, sie für mich zu gewinnen. Aber sie ist zurückhaltend – und sie scheint in Gefahr zu sein. Nun. Ich bin ein Wolf. Und ich kämpfe für meine Gefährtin – auch wenn diese noch nicht weiß, was das bedeutet.
(Quelle: amazon)

Von Emma S. Rose kannte ich bereits andere Romane, mit denen sie mich auch immer wirklich gut gewinnen konnte. Jetzt stand mit „Wulfenbrüder: Dean & Elena“ ihr erster paranormale Romance auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr zugesagt, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin hier echt gut gelungen. Sie passen wirklich wunderbar, wirkten sehr gut beschrieben und somit eben auch total vorstellbar.
Ich traf hier auf Elena. Sie ist ein so toller Charaktere, so eine tolle Frau. Sie wirkte bereits zu Anfang sehr tough, wächst aber im Handlungsverlauf immer mehr über sich hinaus. Dadurch wird sie auch immer noch stärker, auch wenn es nicht immer leicht ist im Leben.
Dean gefiel mir ebenso sehr gut. Er ist ein klasse Typ, der mich absolut von sich und seinem Wesen her total für sich gewinnen und eben auch überzeugen konnte.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal richtig sehr gut zu lesen. Ich bin so flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen. Auch von den Handlungen her war es für mich gut nachvollziehbar.
Die Handlung selbst konnte mich echt gut für sich gewinnen. Es ist aber definitiv anders als das, was ich bisher von der Autorin kannte.
Der Leser bekommt hier eine echt tolle Gestaltwandlergeschichte. Es finden sich hier jede Menge Emotionen und Gefühle in der Handlung, diese kommen sehr gut rüber. Die Intensität der Liebe hier ist bemerkenswert. Dazu dann noch prickelnde Szenen, die wunderbar in die Geschichte hineinpassen und auch sehr schön beschrieben sind. Ich war wirklich permanent drin und konnte alles sehr gut nachempfinden.

Das Ende ist dann in meinen Augen wirklich auch gelungen. Es passt richtig gut zur Gesamtgeschichte, macht alles sehr gut rund und hat mich dann auch mit einem richtig guten Gefühl entlassen.

Abschließend gesagt ist „Wulfenbrüder: Dean & Elena“ von Emma S. Rose eine paranormale Romance, die mich total für sich gewinnen und so richtig gut unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein wunderbar flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und absolut packend empfunden habe, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich am Ende auch total von sich überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.