Gelesen: „The Secret that I keep“ von Lina Jacobs

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎5467 KB
Herausgeber: ‎LeuchtWort Verlag (15. Februar 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎324 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Yvonne erwartet nicht viel vom Leben, doch bei der Männerwahl möchte sie keine Abstriche machen. Sie sucht die wahre Liebe. Als sie eines Tages den attraktiven Misha kennenlernt, glaubt sie sich endlich am Ziel. Yvonne ahnt jedoch nicht, dass diese Begegnung nicht ohne Folgen bleibt. Alles könnte so schön mit Misha sein, wäre da nicht der geheimnisvolle Jasper, dem sie auffallend oft begegnet. Obwohl Yvonnes Herz für Misha schlägt, spürt sie eine prickelnde Verbindung zu Jasper. Nach einem Sommerfest offenbart Jasper ihr ein schockierendes Geheimnis und stellt damit Yvonnes Leben völlig auf den Kopf. Hilflos gleitet sie in ein Komplott von Gewalt und Lügen. Nicht genug, dass gleich zwei anziehende Männer ihre Gefühle aus dem Ruder laufen lassen, auch die tschechische Mafia hat sie im Visier …
(Quelle: LeuchtWort Verlag)

Lina Jacobs ist eine Autorin, die mir nicht mehr unbekannt war und deren Romane ich bisher immer richtig gerne gelesen habe. Jetzt stand mit „The Secret that I keep“ ihr neuestes Werk auf meiner Leseliste und ich war echt tierisch neugierig darauf.
Alleine schon das Cover hat mich sehr angesprochen und nachdem ich den Klappentext kannte wusste ich, dieses Buch muss ich lesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut dargestellt und entsprechend auch ins Geschehen integriert. Sie wirkten auf mich vorstellbar und auch ihre Handlungen konnte ich nachempfinden.
Yvonne mochte ich total gerne. Sie ist sehr sympathisch, manches Mal vielleicht ein klein wenig naiv aber ich finde genau das passt zu ihr. Auch fand ich das Yvonne loyal rüberkommt was mir echt gut gefallen hat.
Weiterhin lernt der Leser hier Mischa kennen. Er sieht gut aus, allerdings ganz ehrlich wirklich gemocht habe ich ihn nicht. Er wirkte mir irgendwie zu glatt auf mich.
Der Leser lernt hier auch noch einen mysteriösen schwarzen Mann kennen. Sein Name ist Jasper und irgendwie hab ich mich bei ihm schwergetan. Er ist sehr mysteriös und wirkte sowohl anziehend als auch abstoßend auf mich. Als sein Geheimnis ans Licht kommt war ich echt total überrascht.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig gut zu lesen. So kam ich dann auch flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte gut folgen.
Die Handlung hat mich dann auch sehr gut für sich gewonnen. Es kommt gut Spannung auf und man fiebert als Leser echt auch total mit. Es ist schon heftig zu lesen was hier passiert. Das hat die Autorin richtig gut gemacht.
Die Lovestory ist an und für sich ganz gut gelungen. Man kann die Gefühle und Emotionen gut nachempfinden. Allerdings es ging mir persönlich doch ein wenig zu schnell voran. Das hätte etwas ruhiger verlaufen können, dann würde es besser ins Geschehen hineinpassen.

Das Ende ist in meinen Augen passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Ich empfand es als abschließend und es macht hier alles sehr gut rund. So hatte ich am Ende dann auch ein gutes Gefühl.

Zusammengefasst gesagt ist „The Secret that I keep“ von Lina Jacobs ein Roman, der mich wirklich gut eingenommen hat.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich richtig spannend empfunden habe, deren Lovestory mir aber dennoch ein wenig zu schnell voranging, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.