Gelesen: „Dirty Flirty Enemy: White Collar Brothers 2“ von Piper Rayne

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4230 KB
Herausgeber: ‎Forever (3. Januar 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎378 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Love is a game, wanna play?
Wer ist der arroganteste Immobilienmakler in ganz Manhattan? Ganz sicher Carmelo Mancini, der auf seinen freizügigen Plakaten eher für seinen Sixpack wirbt als für sein Verhandlungsgeschick. Dummerweise bin ich mit meinem Maklerbüro direkt gegenüber von ihm eingezogen und wir sind vom ersten Tag an Erzfeinde. Okay, vielleicht habe ich ihm versehentlich einen seiner Kunden gestohlen! Aber ist es wirklich Diebstahl, wenn der Kunde auf mich zukommt? 
Selbst unsere hitzigen Wortgefechte und abschätzigen Blicke können nicht verbergen, dass es zwischen mir und Mancini knistert. Wer kann es mir verübeln? Gerade als wir anfangen, uns zu tolerieren, spielt uns der größte Bauunternehmer der Stadt gegeneinander aus. Höchste Zeit, Carmelo Mancinis verträumte Augen und seine straffen Bauchmuskeln zu vergessen… Das Spiel beginnt!
(Quelle: Forever)

Ende 2021 hatte ich ja bereits den ersten Band der „White Collar Brothers“ vom Autorenduo Piper Rayne gelesen und für sehr gut befunden. Nun stand mit „Dirty Flirty Enemy“ Teil zwei auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir wieder richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind dem Duo wirklich wieder sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren für mich auch nachzuvollziehen.
So traf ich hier auf Carmelo und Bella. Beide gefielen sie mir richtig gut, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Carmelo ist Immobilienmakler und er ist sehr geschickt in seinem Job. Er hat Geld, ihm fehlt es an nichts. Nach außen wirkte Carmelo ziemlich arrogant und selbstverliebt auf mich und er ist auch ein ziemlicher Frauenheld. Seine Familie ist ihm sehr wichtig, er liebt sie und hier zeigt er auch immer eine ganz andere Seite von sich. Denn Carmelo kann sehr charmant sein.
Bella ist sehr ehrgeizig und tut alles dafür ihr kleines Business ans Laugen zu bringen. Sie ist sehr hart im Nehmen, mir hat das echt total gefallen. Privat tut sich Bella schwer auf andere zuzugehen und Vertrauen zu fassen. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Bella merklich weiter, was wirklich auch gut zum Leser übertragen wird.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere die sich richtig gut ins Geschehen integrieren. Und es gibt ein Wiedersehen mit Annie und Enzo, den Charakteren des ersten Bandes.

Der Schreibstil des Autorenduos ist wieder sehr flüssig und leicht zu lesen. So kommt man richtig gut und vor allem auch flott durch die Seiten hindurch und kann ganz wunderbar folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten Bella und Carmelo. Das gefiel mir richtig gut, denn so habe ich beide noch viel besser kennengelernt.
Die Handlung hat mich dann auch gut gepackt. Es ist zwar der zweite Teil, man kann aber ganz getrost ohne Vorkenntnisse lesen und alles gut verstehen.
Und es ist wirklich klasse, denn hier findet man Emotionen und Gefühle genauso wie es humorvolle Szenen gibt. Die Liebe spielt eine echt große Rolle, das merkt man immer wieder sehr genau. Das Autorenduo spricht zwar die Vergangenheit der Protagonisten und auch ihren Job an, sie gehen hier aber nicht wirklich in die Tiefe. Mich hat es nicht gestört, denn so ist es kurzweilig und leicht. Und es macht eben viel Spaß beim Lesen.

Das Ende ist dann auch sehr gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, macht diese richtig gut rund und durch den kleinen Ausblick am Ende auf den nächsten Teil bleibe ich neugierig zurück.

Zusammengefasst gesagt ist „Dirty Flirty Enemy“ von Piper Rayne ein Roman, der mich echt wieder total gut für sich gewinnen und ganz wunderbar unterhalte konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil des Autorenduos sowie eine Handlung, die ich als emotional und auch humorvoll empfunden habe, haben mir wieder einmal richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt auch total überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Rezension „Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.