Gelesen: „Von der Liebe überrascht“ von Mila Summers

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎6255 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎330 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Von Entscheidungen, die das ganze Leben verändern – oder ist es doch der Zufall, der der Liebe auf die Sprünge hilft?
Marc ist der ewige Junggeselle. Er liebt seine Freiheit und sein Surfbrett mehr als alles andere auf der Welt. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht sein Dad, der ihm die Pistole auf die Brust setzt. Marc soll endlich Verantwortung übernehmen. Dieses Mal macht sein alter Herr Ernst. Sollte er nicht binnen eines Monats sein Lotterleben einstellen und eine Frau heiraten, wird er ihm den Geldhahn für immer zudrehen.
Rosie steht das Wasser bis zum Hals. Ihr Ex hat sie mit den Schulden aus ihrer gemeinsamen Insolvenz im Stich gelassen und sich ins Ausland abgesetzt. Niemand leiht ihr noch Geld. Hilfesuchend schaut sie sich im Internet nach Stellenangeboten um. Da entdeckt sie eine Anzeige für einen stilvollen Escortservice. Betuchte Gäste suchen dort eine Frau, die sie zu Veranstaltungen und auf Geschäftsreisen begleitet. Mehr wird nicht erwartet. Schon gar nicht Liebe.
(Quelle: amazon)

Von Mila Summers kannte ich bereits einige andere Romane, mit denen sie mich auch immer wieder aufs Neue richtig begeistern konnte. Jetzt war es wieder an der Zeit, mit „Von der Liebe überrascht“ stand wieder ein Buch aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen, daher ging es nach dem Laden des eBooks dann auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet und entsprechend ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir richtig gut vorstellen und auch die Handlungen waren verständlich.
So traf ich hier auf Marc. Irgendwie wirkte er zuerst etwas merkwürdig, irgendwie schon fast arrogant, so von oben herab. Er liebt seine Freiheit und sein Surfbrett. Doch schaut man bei Marc genauer hin erkennt man das er auch anders kann. Dann ist er richtig liebenswert und zeigt Herz. Und genau damit hat mich dann auch von sich überzeugt.
Rosie ist ein totaler Gutmensch. Die will es wirklich jedem recht machen. Dadurch aber sind die Entscheidungen, die sie trifft, nicht immer wirklich die Besten. Trotzdem oder auch gerade deswegen mochte ich Rosei echt total gerne. Und mir gefällt wie sie sich im Handlungsverlauf entwickelt.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere. Auch diese sind der Autorin richtig gut gelungen und man fühlt sich als Leser auch schnell mit ihnen verbunden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und so richtig gut zu lesen. Ich kam flott durch die Seiten hindurch und konnte wunderbar folgen.
Mit der Handlung hat mich die Autorin sehr schnell für sich gewonnen. Ich konnte die eingebrachten Emotionen und Gefühle hier ganz wunderbar nachempfinden, sie kamen bei mir an. Hinzu kommt noch einen sehr gute Portion Humor, der richtig gut in die Geschichte hineinpasst. So bekommt man halt eine Mischung, die richtig gut zusammenpasst.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Es passt wunderbar zur Gesamtgeschichte, macht sie richtig gut rund und entlässt den Leser dann einfach rundum zufrieden.

Zusammengefasst gesagt ist „Von der Liebe überrascht“ von Mila Summers ein Roman der mich echt sehr gut eingenommen und wirklich ganz toll unterhalten hat.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional aber auch humorvoll empfunden habe, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich voll begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.