Gelesen: „With you I dream (Belmont Bay 1)“ von Justine Pust

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3953 KB
Herausgeber: ‎Knaur eBook (1. April 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎352 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Hals über Kopf verlässt die Studentin Mia New York, um einer toxischen Beziehung zu entkommen. Bei ihrer Adoptivschwester in der Kleinstadt Belmont Bay in Idaho, umgeben von glitzernden Seen und den Rocky Mountains, will sie zur Ruhe kommen. Stattdessen beschert ihr der mürrische, aber irritierend gutaussehende Conner bald ziemliches Herzklopfen. Doch je näher Mia Conner kommt, desto größer werden ihre Zweifel: Ist sie wirklich schon wieder bereit, sich jemandem zu öffnen? Und was verheimlicht ihr Conner, das ihn immer wieder in die endlosen Wälder Idahos zieht?
(Quelle: Knaur eBook)

Von Justine Pust kannte ich bereits andere Bücher mit denen sie mich auch total gut unterhalten konnte. Nun stand mit „With you I dream“ der erste Band ihrer „Belmont Bay“ – Reihe auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover hat mir echt sehr gut gefallen und der Klappentext macht neugierig. So habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin hier echt gut gelungen. Sie wirkten in meinen Augen wirklich vorstellbar beschrieben und auch ihre Handlungen konnte ich nachempfinden.
So habe ich hier Mia kennengelernt und ich mochte sie sehr gerne. Sie hat einiges erlebt in ihrer toxischen Beziehung und sie war darin gefangen. Hier tat mir Mia sehr leid, doch sie hat glücklicherweise Hilfe durch ihre Schwester, was ich super fand. Überhaupt kommt Mia einfach authentisch rüber, man kann sich sehr gut mit ihr identifizieren, sich in sie hineinversetzen.
Connor mochte ich auch von Beginn an total. Auch er hat schon einiges erlebt und hat immer noch daran zu knabbern. Die Autorin bringt es hier sehr gut rüber wie er mit seinen Schuldgefühlen kämpft, wie er damit umgeht. In meinen Augen hat er wirklich etwas ganz Besonderes an sich.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was von der Autorin wirklich sehr gut zum Leser transportiert wird.

Neben den Protagonisten gibt es Nebencharaktere, die sich ebenso richtig gut in die Handlung einfügen. Auch sie sind sehr gut ausgearbeitet und passen einfach total gut zusammen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll zu lesen. Ich kam sehr flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen wirklich sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Mia und Connor. Mir hat dies echt unheimlich gut gefallen, denn so war ich den beiden noch um einiges näher.
Die Handlung hat mich dann echt total schnell gepackt und eingenommen. Ich war wirklich mittendrin und konnte die Emotionen und Gefühle wunderbar nachempfinden, konnte sie richtig greifen.
In die Handlung integriert sind schon schwierige Themen. Die Autorin greift sie gut auf, geht sensibel damit um und versucht den Menschen damit zu bewegen. In meinen Augen ist ihr dies auch sehr gut gelungen.

Das Ende ist dann meiner Meinung nach absolut passend gehalten. Es macht das Geschehen hier sehr gut rund und entlässt den Leser dann auch mit einem zufriedenen Gefühl. Ich freue mich schon jetzt auf Band 2 der Reihe.

Kurz gesagt ist „With you I dream“ von Justine Pust ein verdammt gut gelungener Auftaktband der „Belmont Bay“ – Reihe, der mich total für sich gewonnen und richtig gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als sehr emotional und gefühlvoll empfunden habe und deren Themen den Leser bewegen, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.