Gelesen: „All the Songs of my Soul (Laws of Love 2)“ von Amy Harmon

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2239 KB
Herausgeber: ‎LYX.digital (25. Februar 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎384 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: ‎978-3736316683
Sprache: ‎Deutsch

„Ein Lied kann man nicht sehen. Man spürt es, man hört es, man bewegt sich dazu. Wenn du bei mir bist, habe ich das Gefühl, mit einem David zusammen zu sein, von dem sonst niemand etwas ahnt. Das ist das David-Lied, das niemand außer mir hören kann.“
Nichts an Millie Anderson ist gewöhnlich – das weiß David Taggert in dem Moment, als er sie zum ersten Mal in seiner Bar erblickt. Wenn die blinde junge Frau tanzt, sieht sie aus wie ein Engel, und als die beiden ins Gespräch kommen, ist es, als könne sie direkt in seine Seele „blicken“. Bislang hat sich Tagg stets nur im Ring lebendig gefühlt. Mit Millie ist auf einmal alles neu und aufregend. Überwältigend und schön. Doch dann steht Tagg plötzlich vor einer Entscheidung, die nicht nur sein, sondern auch Millies Leben für immer zerstören könnte …
(Quelle: LYX)

Ich kannte ja bereits den ersten Band der !Laws of Love“ von Amy Harmon, von dem ich auch total begeistert. Jetzt stand mit „All the Songs of my Soul“ Band 2 auf meiner Leseliste und ich war echt neugierig darauf.
Das Cover hat mir wieder richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie wirkten sehr gut gezeichnet und entsprechend ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir vorstellen und auch ihre Handlungen waren nachzuempfinden.
So traf ich hier auf David, der meist nur Tagg genannt wird. Ich mochte ihn echt total gerne. Nach außen wirkte er sehr stark und er will nicht zeigen das er auch eine verletzliche Seite hat. Doch genau die macht Tagg menschlich und sie hat eben auch dafür gesorgt, dass er mir so ans Herz gewachsen ist.
Dann ist da noch Millie. Sie hat eine Art an sich mit der sie mich echt begeistert hat. Sie ist sehr stark, obwohl sie es in ihrem Leben nicht immer leicht hatte. Doch Millie gibt nicht, lässt sich nicht unterkriegen, gerade auch was ihre Einschränkung angeht, was ich echt klasse fand.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, die ebenfalls sehr gut in die Handlung hineinpassen. Und auch Moses ist mit von der Partie, ihn kannte ich ja bereits aus Band 1.

Der Schreibstil der Autorin hat mir hier sehr gut gefallen. Ich bin so flüssig und leicht durch die Seiten hindurchgekommen und konnte dem Geschehen wunderbar folgen und alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten Tagg und Millie. Mir hat das echt gut gefallen, denn so war ich beiden noch um einiges näher.
Die Handlung selbst hat mich dann auch echt total eingenommen. Es ist eine Geschichte voll von Emotionen und Gefühlen, dabei geht die Autorin total in die Tiefe, man ist als Leser total drin. Die Autorin weiß wie sie die Leser kriegt, wie sie ihnen das Herz bricht, nur um es dann wieder zusammenzusetzen. Das ist hier mehrfach passiert.
Besonders interessant fand ich die Tatsache das Millie blind ist. Dies gibt dem Geschehen nochmals eine andere Ebene, macht es in meinen Augen aus, da die Autorin dies richtig gut mit einfließen lässt.

Das Ende ist dann für mich persönlich absolut klasse. Es passt wunderbar zur Gesamtgeschichte, macht sie gut rund und hat mich dann auch sehr zufrieden entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „All the Songs of my Soul“ von Amy Harmon ein Roman, der mich wieder einmal total eingenommen und richtig gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und auch sehr bewegend empfunden habe, haben mir ganz wunderbare Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Rezension „All the Colors of my Dreams (Laws of Love 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.