Gelesen: „Neuanfang in Paradise“ von Emma S. Rose

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4674 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎288 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Wenn dein Herz noch vor dir weiß, was es braucht …
Das Leben in Paradise ist vor allem eins: ruhig und beschaulich. Julia liebt die Idylle, den Zusammenhalt und ihren Job als Lehrerin.
Eines Tages bekommt sie einen neuen Schüler. Noah Fitzpatrick ist erst vor kurzem mit seinem Vater Scott aus New York hergezogen. Und er ist verstummt.
Ein tragischer Unfall hat die Fitzpatricks nach Paradise getrieben. Im Haus von Scotts Großeltern wollen die beiden endlich ihren Frieden finden. Was Scott definitiv nicht sucht, ist eine Frau. Aber Julia, das Good-Girl von Paradise, erwärmt nicht nur Noah schnell für sich, sondern auch seinen Vater.
Was anfangs wie keine gute Idee erscheint, wird schon bald sehr ernst.
Doch was, wenn die Schrecken der Vergangenheit noch längst nicht bewältigt sind?
(Quelle: amazon)

Die Autorin Emma S. Rose war mir keine Unbekannte mehr und bisher habe ich ihre Romane immer sehr gemocht. Nun stand mit „Neuanfang in Paradise“ ihr neuestes Werk auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt auf diesen Roman, der gleichzeitig auch den Auftakt einer Dilogie bildet.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr zugesagt und so ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere hat die Autorin wirklich sehr gut dargestellt und entsprechend in die Handlung integriert. Sie wirkten auf mich sehr gut vorstellbar und ihre Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Hier traf ich auf Julia, eine junge Lehrerin, die in Paradise wohnt und arbeitet. Sie ist richtig liebenswert und sehr sympathisch und ich konnte wirklich nicht anders als sie einfach sehr gerne zu mögen.
Dann ist da noch Scott. Er ist eher ein Großstadtmensch, der nur Geschäfte im Sinn hat. Dabei zeigt er sich abweisend und eher unnahbar. Die Autorin bringt dies sehr gut rüber und seine Entwicklung ist wirklich enorm.

Neben den genannten Protagonisten gibt es noch andere Figuren, die ebenso richtig gut in die Handlung hineinpassen. Hier ist meiner Meinung nach besonders Noah zu erwähnen, ein Junge, der mein Herz im Sturm erobert hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich kam erneut sehr flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Die Handlung hat mich dann auch echt gut für sich gewonnen. Es ist ein wirklich emotionales und gefühlvolles Buch, das wirklich zu Herzen geht. Dazu kommt auch eine gute Portion Humor und es hat mich einfach gepackt. Diese Lovestory ist wirklich richtig klasse und es macht echt wirklich Spaß sie zu lesen.
Mit Paradise hat die Autorin hier ein echt sehr schönes Fleckchen Erde geschaffen, eine Kulisse die einiges bereithält und in der man als Leser sehr viel entdecken kann.

Das Ende ist dann in meinen Augen einerseits gut gemacht. Gleichzeitig aber bleibt man als Leser auch total neugierig zurück und will wieder nach Paradise.

Alles in Allem ist „Neuanfang in Paradise“ von Emma S. Rose ein Auftaktband, der mich total gut für sich eingenommen und ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein wirklich richtig gut und vor allem flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und gefühlvoll empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich so auch total begeistert.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.