Gelesen: „Melting my Heart“ von Nina Schilling

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3950 KB
Herausgeber: ‎Wattpad@Piper (28. März 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎456 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

»Bisher habe ich immer gedacht, dass alles, was mir widerfahren ist, mich verkorkst hat. Dass ich so wie ich bin gar kein Glück finden kann. Aber hier in Grays Armen werde ich eines Besseren belehrt.«
Gray und Row könnten nicht unterschiedlicher sein: Er ein gefeierter Eishockeystar, sie eine fleißige Studentin, die sich am liebsten aus allem raushält. Geprägt von den schlimmen Erfahrungen, die Row und ihre beste Freundin Alexis in der Schule durchstehen mussten, hat Row kein Vertrauen mehr zu anderen Menschen. Erst recht nicht zu Kerlen mit viel zu viel Selbstvertrauen. Eine lange Nacht bringt Row trotzdem mit Gray zusammen – doch was passiert, wenn alle Mauern fallen gelassen werden?
(Quelle: Wattpad@Piper)

Von Nina Schilling kannte ich bereits einen anderen Roman, mit dem sie mich auch echt gut unterhalten hat. Nun stand mit „Melting my Heart“ erneut ein Buch aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir ja total gut gefallen und der Klappentext machte mich echt neugierig. Daher ging es nach dem Laden des eBooks dann auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere sind der Autorin wirklich total gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen waren nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Row, die ich echt gerne gemocht habe. Sie ist total loyal, besonders auch ihren Freunden gegenüber. Eine Eigenschaft, die total gut zu ihr passt. Zunächst wirkte Row etwas zurückgezogen, was ihrer Vergangenheit geschuldet ist. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und kommt im Handlungsverlauf immer mehr aus sich heraus.
Dann ist da noch Gray. Er wirkt wie ein typischer Sportler, doch Gray ist sehr viel mehr als man denkt. Ich mochte ihn echt total gerne, wie er mit Row umgeht, einfach klasse. Er hat mein Herz echt schnell für sich gewonnen.
Die beiden Protagonisten zusammen sind echt klasse. Es hat total viel Spaß gemacht zu lesen wie sie sich ergänzen und überhaupt miteinander umgehen.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich genauso sehr gut in die Handlung integrieren. Die Autorin hat hier eine tolle Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist echt gut zu lesen. Ich kam hier flüssig und locker durch die Seiten hindurch und konnte auch dem Geschehen wirklich gut folgen.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch echt gut für sich gewinnen. Es ist eine Geschichte voll mit Emotionen und vielen Gefühlen. Man fühlt sich als Leser wohl und je mehr man auch über Rows Vergangenheit erfährt desto mehr wird alles klarer und verständlicher. Die Autorin nimmt sich hier Dingen an, die zum Nachdenken anregen. Und ja es ist auch eine Sports Romance, doch auch eben noch so viel mehr.

Das Ende passt in meinen Augen sehr gut zur Gesamtgeschichte. Es macht sie richtig gut rund und entlässt den Leser dann auch wirklich mit einem sehr guten glücklichen Gefühl.

Zusammengefasst gesagt ist „Melting my Heart“ von Nina Schilling ein Roman, der mich total eingenommen und ganz wunderbar auch unterhalten hat.
Vorstellbare sehr gut beschriebene Charaktere, eine angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als sehr emotional und bewegend empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich so auch total überzeugt.
Wirklich empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.