Gelesen: „Die Prophezeiung der Spiegelwelt (Die Spiegelwelt-Trilogie 1)“ von Izzy Maxen

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎1410 KB
Herausgeber: ‎Impress (2. Juni 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎377 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

»Ich bin die Lichtprinzessin. Ich bin das Licht und die Wärme. Und doch fühle ich nichts als Kälte in mir.«
Schon seit sie denken kann, ist Siennas Zukunft in Stein gemeißelt: Als Königstochter der sagenumwobenen Spiegelwelt wird sie eines Tages den Thron des Lichtlandes besteigen und über das Volk der Hellen herrschen. Doch seid ihr Vater von einer rätselhaften Krankheit befallen ist, gerät das hart erkämpfte Gleichgewicht der Spiegelwelt immer mehr ins Wanken. Einzig der mysteriöse Fremde, der eines Nachts in ihren Gemächern auftaucht, scheint mehr über das zu wissen, was sich wirklich außerhalb der Palastmauern abspielt. Doch Sienna ist mit dem König des Schattenlandes verlobt und allem voran für das Schicksal ihres Landes verantwortlich. Wäre da nicht die Prophezeiung, die alles in ein anderes Licht rückt …
Bist du bereit, für das Wohlergehen einer gesamten Welt alles aufs Spiel zu setzen – auch dein Leben?
(Quelle: Impress)

Izzy Maxen war mir bereits gut bekannt durch andere Romane, die ich auch soweit ganz gut befunden hatte. Nun stand mit „Die Prophezeiung der Spiegelwelt“ erneut ein Buch aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total neugierig auf diesen Trilogieauftakt.
Das Cover ist gut gelungen und der Klappentext versprach tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Man kann sie sich als Leser gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So traf ich hier zum einen auf Sienna. Sie ist die Königstochter, die einmal den Thron besteigen soll. Sienna ist ein toller Charakter, der während der Handlung hier eine wirklich gute Entwicklung durchmacht.

Es gibt aber noch andere Figuren in dieser Geschichte hier. Auch diese passen sehr gut zur Handlung und fügen sich mühelos in alles ein. Die Mischung ist wirklich gut gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich kam so locker und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen aus gut folgen.
Die Handlung selbst kann seine Leser dann auch recht flott für sich gewinnen und in ihren Bann ziehen. Die Autorin bringt hier die verschiedensten Dinge, von Emotionen und Gefühlen über einiges an Spannung und auch fantastische Dinge in die Handlung hinein, es passt wirklich total gut zusammen. Man fragt sich als Leser was wohl als Nächstes passiert, in welche Richtung sich die Dinge entwickeln werden. Dabei ist es nicht wirklich vorhersehbar, es passiert immer wieder Überraschendes.
Das Setting dieser Geschichte hier passt sehr gut zur Handlung. Die Autorin beschreibt dabei alles sehr anschaulich, der Leser kann es sich dann wirklich gut vorstellen.

Das Ende ist dann ziemlich gemein. Den Leser erwartet hier leider ein Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Dieser wird Anfang August 2022 erscheinen.

Zusammengefasst gesagt ist „Die Prophezeiung der Spiegelwelt“ von Izzy Maxen ein sehr guter Auftakt der Trilogie, der mich auch wirklich gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, fantastisch und auch spannend empfunden habe, haben mir sehr schöne Lesestunden beschert und machen Lust auf Band 2.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.