Gelesen: „Don’t love your Boss (New York Boss-Reihe 4)“ von Sarah Saxx

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3707 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎316 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

»Logan Cunningham war eine Versuchung, von der ich mich besser fernhalten sollte – und dennoch schaffte ich es nicht, ihm zu widerstehen.«
Ein peinlicher Zwischenfall bei einer Videokonferenz führt dazu, dass Alessa Holland ihren Job verliert.
Als Logan Cunningham der attraktiven Frau auf einer Party begegnet, fühlt sich der CEO sofort zu ihr hingezogen. Nach einer üblen Beziehung kann er sein Singledasein endlich in vollen Zügen genießen – eine Tatsache, die Alessa sehr gelegen kommt. Sie lässt sich auf einen One-Night-Stand mit dem heißen Mann ein, um zumindest für eine Weile die Erinnerungen an den peinlichen Vorfall zu vergessen. Die stürmische Nacht mit Logan hingegen brennt sich wie ein Siegel in ihr Gedächtnis. Auch er kann an nichts anderes mehr denken.
Kurz darauf wird Alessa eine Stelle bei Cunningham Solutions Inc. angeboten und ihr ist klar, dass sie diese annehmen muss, auch wenn sie Logan dort zwangsläufig über den Weg laufen wird.
Beide nehmen sich vor, professionell mit ihrer prickelnden Vorgeschichte umzugehen. Doch schon bald müssen sie sich eingestehen, dass ihre gemeinsame Nacht ein Fehler war …
(Quelle: amazon)

Sarah Saxx ist eine Autorin deren Romane ich immer wieder aufs Neue total gerne lese. So kannte ich klar auch die ersten 3 Teile ihrer „New York Boss-Reihe“, mit denen sie mich echt immer wieder total begeistern konnte. Jetzt endlich war es soweit, mit „Don’t love your Boss“ stand der, leider, schon 4. und letzte Teil der Reihe auf meiner Leseliste und ich war entsprechend total gespannt darauf.
Das Cover ist wieder richtig gut gelungen und passt wunderbar zu den anderen Teilen und der Klappentext verspricht sehr viel. Daher ging es nach dem Laden des eBooks ganz schnell mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gelungen. Sie passen sehr gut in die Geschichte, wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren nachzuempfinden.
So traf ich auf Alessa, die sehr gut mit Harper befreundet ist. Sie ist eine tolle junge Frau, der hier, leider, ein ziemliches Missgeschick passiert. Das wiederum bringt ihr Leben in eine neue Richtung. Alessa kam mir ein wenig unsicher rüber, bei ihrer Geschichte allerdings total verständlich. Ich mochte sie total gerne und ihre Entwicklung während der Handlung bringt die Autorin sehr gut zum Leser.
Dann ist da noch Logan, den ich bereits sehr gut aus den Vorgängern kannte. Schon da mochte ich Logan und das hat sich hier nur noch verfestigt. Er ist ein echt toller Kerl, der es auch verdammt verdient hat endlich glücklich zu werden. Logan ist charmant und sieht verdammt gut aus. Auch er entwickelt sich im handlungsverlauf merklich weiter, was ich auch total glaubhaft und nachvollziehbar empfunden habe.

Es sind aber eben nicht nur die Protagonisten, die mir wieder einmal total gefallen haben. Auch die Nebencharaktere sind immer besonders, so auch hier. Sie wirkten alle sehr gut integriert und es gibt klar auch ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten Figuren aus den Vorgängern. Das gelingt der Autorin immer wieder richtig gut, denn so bleibt auch die Bindung zu ihnen immer bestehen.

Der Schreibstil der Autorin ist so toll. Ich kam auch in diesem 4. Teil wieder locker und flüssig durch die Seiten hindurch, sie zogen an mir vorbei, ich war vollkommen drin.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Alessa und Logan. Mir gefiel dies sehr gut, denn so war ich den beiden Protagonisten einfach noch um einiges näher und konnte ihnen noch besser folgen.
Die Handlung selbst hat mich dann auch direkt wieder total gepackt. Ich war direkt mittendrin und obwohl es Band 4 ist kann man ohne Probleme auch ohne Vorkenntnisse alles gut verstehen. Aber ganz ehrlich, es macht sehr viel mehr Spaß, wenn man sie alle kennt.
Die Autorin hat mich hier wieder total eingenommen, ich konnte die eingebrachten Emotionen und Gefühle ganz wunderbar nachempfinden. Die Geschichte ist zudem prickelnd, sie berauscht und es gibt auch humorvolle Szenen. Also ist quasi ist so ziemlich alles vorhanden was das Leserherz begehrt.
Als Kulisse hat die Autorin erneut New York gewählt, was ich echt total klasse fand. Es ist einfach eine faszinierende Stadt, die perfekt zu dieser Reihe hier passt.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut gelungen. Es macht alles sehr gut rund und schließt sowohl diesen 4. Band als auch die gesamte Reihe richtig gut ab. Als Leser wird man sehr zufrieden und mit einem echt guten Gefühl entlassen.

Kurz gesagt ist „Don’t love your Boss“ von Sarah Saxx ein rundum gelungener vierter Band der „New York Boss-Reihe“, der mich wieder total eingenommen und dann auch unterhalten hat.
Interessant gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, prickelnd, humorvoll und vom Setting total passend empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich eben nochmals total begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension „Don’t play with your Boss (New York Boss-Reihe 1)
Rezension „Don’t kiss your Boss (New York Boss-Reihe 2)
Rezension „Don’t mess with your Boss (New York Boss-Reihe 3)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.