Gelesen: „Summer Feelings mit Mr. Hot (Speed-Dating 3)“ von Emma S. Rose

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4398 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎223 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

… vier Frauen … vier Männer … ein Speed-Dating … und die ganz große Sommerliebe in Chicago
Emmi Bonnet führt ein sicheres Leben. Sicher, verlässlich … und langweilig.
Was lange Zeit genau das war, was sie brauchte, engt sie zunehmend ein. Zu einem groß angelegten Speed-Dating zu gehen, könnte der perfekte Schritt in Richtung Veränderung sein – wenn sie nur genügend Mut hätte. Dummerweise würde sie lieber im Erdboden verschwinden, als diese Chance zu ergreifen.
Trotz allem stellt sie sich dem Abend, und einzig der Einfluss von Cocktails lockert ihre Zunge. Sie hakt die ganze Sache bereits als Desaster ab, bis ausgerechnet dieser selbstbewusste Kerl an ihrem Tisch landet. Groß, sexy, tätowiert – das genaue Gegenteil von dem, was sie will. Oder?
Jaxon Coleman lässt unverhofft ihr Herz höherschlagen, bis sie erfährt, wer er wirklich ist und ihn stehenlässt.
Damit weckt sie erst recht sein Interesse. Denn es gibt etwas, das Jaxon noch mehr liebt als unverbindliche Bettgeschichten: Herausforderungen.
Und Emmi ist sein nächstes Ziel.
Ziehen Gegensätze sich wirklich an? Oder riskiert Emmi am Ende mehr als nur ihr Herz?
(Quelle: amazon)

Die Autorin Emma S. Rose war mir nicht mehr unbekannt. Und bisher war ich auch immer total angetan von ihren Romanen. Nun also stand mit „Summer Feelings mit Mr. Hot“ erneut ein Buch aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr gut gefallen und so ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir anhand der Beschreibungen hier sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen nachempfinden.
So traf ich hier auf Emmi, eigentlich heißt sie Emilia, und ich habe sie auf Anhieb total in mein Herz geschlossen. Sie ist so eine süße, irgendwie ziemlich schüchterne junge Frau, die man einfach nur gernhaben muss. Emmi lebt ihr Leben, mag es das sie immer weiß was passiert, auch wenn es wirklich sehr langweilig daherkommt. Sie will eigentlich auch nichts anderes, bis sie Jaxon kennenlernt. Mir hat es total gefallen wie Emmi sich im Handlungsverlauf weiterentwickelt, wie sie mehr und mehr auftaut, aus ihrem Schneckenhäuschen hervorkommt.
Jaxon ist ein typischer Frauenheld, sieht sehr gut aus, ist bekannt und sehr charmant. Am Anfang war ich mir nicht sicher ob ich Jaxon mögen könnte, doch das hat sich relativ schnell relativiert. Und ja ich habe Jaxon ebenso ins Herz geschlossen, denn auch er entwickelt sich im Handlungsverlauf merklich weiter.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die ebenso richtig gut ins Geschehen reinpassen. Zum einen sind da Emmis Freundinnen, denen sie das Speed-Dating zu verdanken hat. Dann ihre Eltern, die wirklich total spießig daherkommen. Und noch jemand anderes, den ich am liebsten zum Mond geschossen hätte. Insgesamt ergibt sich eine Mischung, die der Autorin sehr gut gelungen ist.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wieder richtig toll. Ich kam flüssig und flott durch die Seiten hindurch, konnte dem Geschehen sehr gut folgen und alles nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen kapitelweise aus den Sichtweisen der Protagonisten Emmi und Jaxon. Für beide hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die ich als echt gut passend empfunden habe, da ich den beiden so noch um einiges näher war.
Die Handlung hat mich dann auch echt gut gepackt. Es handelt sich hier bei diesem Roman zwar um den dritten Reihenteil, man kann ihn aber vollkommen ohne Kenntnis der anderen Teile lesen und verstehen. Es sind eben immer andere Pärchen, sie spielen nur zur gleichen Zeit.
Und ich muss wirklich sagen, es ist eine lockere, leichte Sommergeschichte, voll mit den verschiedensten Emotionen, Gefühle und einer großen Portion Liebe. Man fühlt sich als Leser einfach total wohl im Geschehen und kann sich echt fallen lassen. Auch mit Wendungen hat die Autorin nicht gespart, sie kommen überraschend und lenken das Geschehen in neue Bahnen.
Das Thema Speed-Dating war mir zwar bekannt, es war aber, soweit ich mich erinnere, mein erster Roman, wo es drin vorkam. Ich finde es spannend, denn wer kann schon sagen was letztlich dabei herauskommt.
Die Kulisse mit Chicago ist toll gewählt. Es wirkte alles gut beschrieben auf mich, so habe ich mich richtig dabei gefühlt und konnte mir alles gut vorstellen.

Das Ende ist dann sehr schön gehalten. Es passt wunderbar zur Gesamtgeschichte, schließt sie mit dem Epilog richtig gut ab und der Leser wird am Ende glücklich entlassen.

Insgesamt gesagt ist „Summer Feelings mit Mr. Hot“ von Emma S. Rose ein Roman, der mich echt total für sich gewonnen und wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll, überraschend und einfach total süß empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich so überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.