Gelesen: „One-Night-Husband: White Collar Brothers 3“ von Piper Rayne

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4215 KB
Herausgeber: ‎Forever (2. Mai 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎350 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Eine Nacht in Vegas mit Folgen …
Ich bin in Dominic Mancini verliebt, seit ich 16 bin, aber das hat mir nichts als Herzschmerz gebracht. Es war ganz sicher nicht mein Plan, neben ihm in einem Hotelzimmer aufzuwachen. In Las Vegas. Verkatert. Mit einem Ring am Finger. Wenigstens in einer Sache sind wir uns einig – wir wollen die Ehe schnell annullieren und dann unserer Wege gehen. Ich bringe wieder kleinen Mädchen das Tanzen bei und er verdient an der Wall Street Millionen.
Aber manchmal bleibt das, was in Vegas passiert, nicht in Vegas. Unsere italienischen Mamas würden uns mit Vorwürfen überhäufen, wenn sie wüssten, wie wir das Sakrament der Ehe missachten. Also vereinbaren wir, so zu tun, als gäben wir unserer Ehe eine Chance. Drei Monate lang wollen wir unseren Familien das glücklich verheiratete Pärchen vorspielen, um dann zu sagen, dass wir unser Bestes gegeben haben, aber es leider nicht gepasst hat. Klingt einfach, oder? Aber nichts ist einfach, wenn es um Dominic Mancini und mich geht. Gar nichts.
(Quelle: Forever)

Im März erst habe ich den zweiten Teil der „White Collar Brothers“ von Piper Rayne gelesen und für richtig gut befunden. Nun stand mit „One-Night-Husband“ der dritte Band auf meiner Leseliste und ich war echt total neugierig darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir hier sehr angesprochen und so ging es nach dem Laden des eBooks dann auch flott mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere sind dem Autorenduo wirklich wieder richtig gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren nachzuvollziehen.
In diesem Teil hier sind Dominic und Valentina. Valentina ist dabei sehr temperamentvoll und reagiert meist schon bevor sie denkt. Das bringt sie dann auch gerne mal in Probleme. In Dominic ist sie schon sehr lange verliebt.
Dominic ist der dritte der Mancini Brüder und er ist der Älteste. Er ist ein ziemlicher Workaholic, sehr charmant und bei Frauen lässt er eigentlich nichts anbrennen.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere die sich richtig gut ins Geschehen integrieren. Und es gibt ein Wiedersehen mit den anderen Figuren aus den Vorgängerteilen.

Der Schreibstil des Autorenduos ist richtig gut zu lesen. Ich kam wieder sehr flüssig und locker durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so auch gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten Valentina und Dominic. Für beide wird die Ich-Perspektive verwendet, was mir richtig gut gefiel. So war ich beiden noch näher und habe sie noch viel besser kennengelernt.
Die Handlung hat mich dann auch ganz gut gepackt. Es ist zwar der dritte Teil der Reihe, man kann aber ganz getrost ohne Vorkenntnisse lesen und alles gut verstehen.
Es geht auch hier wieder richtig emotional und gefühlvoll zu, die Dialoge sind zudem auch echt sehr amüsant zu lesen.
Allerdings hatte ich leider auch ein paar Probleme, vor allem bei den Gegenwarts- und Vergangenheitsszenen. Sie sind etwas schwierig auseinanderzuhalten. Und es gab immer wieder auch Stellen wo mir die Tiefe etwas gefehlt hat.
Vom Setting war ich wieder sehr angetan, es passt sehr gut zur Geschichte hier und wird vom Autorenduo auch entsprechend beschrieben und ins Geschehen eingebaut.

Das Ende empfand ich dann als passend zur Gesamtgeschichte. Es macht diese gut rund und entlässt den Leser trotz ein paar kleinerer Dinge dann auch zufrieden aus der Handlung.

Insgesamt gesagt ist „One-Night-Husband“ von Piper Rayne ein an sich guter 3. Band der „White Collar Brothers“, der mich auch ganz gut eingenommen hat.
Gut beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Schreibstil und eine Handlung, die zwar emotional und auch humorvoll gehalten ist, in der mir aber doch etwas die Tiefe gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension „Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1“
Rezension „Dirty Flirty Enemy: White Collar Brothers 2“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.