Gelesen: „Lonely Heart (Scarlet Luck 1)“ von Mona Kasten

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2300 KB
Herausgeber: ‎LYX.digital (27. April 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎416 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Nur eine Welt zwischen uns
Rosie kann nicht glauben, dass sie Scarlet Luck für ihre Webradio-Show interviewen darf. Nicht nur verfolgt sie die Band seit Jahren, ihre Lieder haben sie auch durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Vor allem Adam, der Schlagzeuger, fasziniert sie, nicht zuletzt deshalb, weil über ihn nur bekannt ist, dass er seit Jahren keine Berührungen duldet – von niemandem. Aber dann steht die Band schließlich in Rosies kleinem Studio, und alles geht schief. Das Interview muss abgebrochen werden, und Wellen aus Hass prasseln online auf Rosie nieder. Als sie sogar auf der Straße von Fans angegriffen wird, laden Scarlet Luck sie kurzerhand auf ein Konzert ein, als Zeichen, dass sie die Sache hinter sich lassen wollen. Plötzlich steht Rosie ein zweites Mal vor Adam. Adam, in dessen Augen sie einen unfassbaren Schmerz erkennt – und dem sie niemals näherkommen darf …
(Quelle: LYX)

Die Autorin Mona Kasten war mir nicht mehr unbekannt und bisher haben mich ihre Geschichten auch immer richtig gut unterhalten. Nun stand mit „Lonely Heart“ der erste Band ihrer „Scarlet Luck“ – Dilogie auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Schon das Cover hat mir total gut gefallen. Nach Lesen des Klappentextes wusste ich dieses Buch muss ich lesen. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind soweit ganz gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren gut nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Rosie. Sie liebt die Musik total und leitet sogar eine eigene Webradio-Show. Auf ihr Gegenüber versucht sie immer einzugehen, hier zeigt sie Einfühlungsvermögen. Ich empfand sie als sympathisch, wenn auch ein wenig ängstlich. Sie wird von Panikattacken geplagt und als bei ihrer Lieblingsband so ziemlich alles schief geht was schiefgehen kann, zieht es Rosei ziemlich runter. Rosie weiß aber was sie will und ihre Entwicklung im handlungsverlauf ist gut gemacht.
Dann ist da noch Adam, auch Beast genannt. Er ist sehr zurückhaltend, ja fast schon geheimnisvoll, was es mir doch schwer gemacht hat zu ihm durchzudringen. Ich fand es ein wenig schade, auch weil durch ihn Themen wie Alkohol und Drogen sehr präsent sind in der Handlung.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich meiner Meinung nach gut in die Handlung integrieren. Die Mischung empfand ich als gut gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist so wie ich es von ihr kenne. Ich bin flüssig und locker durch die Seiten gekommen und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Rosie und Adam. Mir gefiel dies sehr gut, denn so war ich beiden etwas näher und konnte ihn recht gut folgen.
Die Handlung selbst ist wirklich gut. Es ist eine emotionale Geschichte, vielleicht ein wenig vorhersehbar aber mich hat das nicht gestört. Die Lovestory hier entwickelt sich meiner Meinung nach gut, nicht zu schnell oder zu langsam, eben genau richtig. Allerdings ab und an wirkte es ein wenig zäh, da lässt das Tempo ein wenig zu wünsche übrig. Diese Passagen werden aber immer wieder schnell von besseren abgelöst.
Die Autorin nimmt sich hier verschiedenen Themen, wie eben Alkohol und Drogen aber auch der Musik an. Das alles koppelt sie zu einer guten Geschichte.

Das Ende ist ein ziemlicher Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Ich hoffe es dauert nicht zu lange, denn die offenen Fragen brauchen Antworten.

Zusammengefasst gesagt ist „Lonely Heart“ von Mona Kasten ein gut gelungener Auftaktband der „Scarlet Luck“ – Dilogie, der mich auch ganz gut für sich gewinnen konnte.
Gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich zwar als emotional und von den Themen her gut abgestimmt empfunden habe, die mir aber ab und an ein wenig zu zäh wurde, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.