Gelesen: „In fünf Jahren“ von Rebecca Serle

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎1835 KB
Herausgeber: ‎btb Verlag (14. Juni 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎321 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: ‎978-3442770144
Sprache: ‎Deutsch

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? Als die ehrgeizige New Yorker Anwältin Dannie dies beim wichtigsten Bewerbungsgespräch ihrer jungen Karriere gefragt wird, ist ihre Antwort klar, hat sie doch einen minutiös ausgeklügelten Lebensplan. An diesem Abend macht ihr Freund ihr einen Heiratsantrag, und sie legt sich schlafen mit dem guten Gefühl, dass alles so läuft, wie sie es sich gewünscht hat. Doch als sie mitten in der Nacht aufwacht, befindet sie sich in einer fremden Wohnung, an ihrem Finger steckt ein anderer Ring, und neben ihr liegt ein ganz anderer Mann. Im Hintergrund laufen die Nachrichten, und sie sieht das Datum: Es ist derselbe Tag, der 15. Dezember, doch fünf Jahre in der Zukunft. Nach einer Stunde, die alles in Frage stellt, an das sie bisher geglaubt hat, wacht sie in ihrem eigenen Bett wieder auf. Und obwohl sie versucht, diesen Moment zu vergessen, kann sie es nicht. Bis sie viereinhalb Jahre später dem Mann aus ihrem Traum begegnet …
(Quelle: btb Verlag)

Von der Autorin Rebecca Serle kannte ich bisher noch keinen Roman. Umso gespannter war ich daher auf ihr Buch „In fünf Jahren“, das auf meiner Leseliste stand.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr zugesagt, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wirklich sehr gut gezeichnet und entsprechend in die Handlung integriert. Ich konnte sie mir anhand der Beschreibung wirklich sehr gut vorstellen.
Ich traf hier direkt auf die Protagonistin Dannie. Sie ist Anwältin, die sehr hart arbeitet und zielstrebig ist. Sie hat ihr Leben geplant und als sie einen Heiratsantrag bekommt ist sie am Ziel ihrer Träume. Bis sie diesen Traum hat der sie komplett aus der Bahn wirft und der sie auch 5 Jahre später noch immer verfolgt.
Dann ist da noch Bella, Dannies Freundin, die ich auch total gerne gemocht habe. Sie ist eine liebenswerte Frau, Künstlerin, die ich ebenso richtig gerne gemocht habe.
Und natürlich gibt es auch einen männlichen Protagonisten, hier ist es David. Auch er wirkte auf mich sehr gut ausgearbeitet, ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen.

Neben den Protagonisten hat die Autorin hier auch Nebencharaktere geschaffen, die wirklich sehr gut vorstellbar wirkten und entsprechend in die Handlung integriert waren.

Der Schreibstil der Autorin ist so toll. Ich kam locker und sehr flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen wunderbar folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Dannie. Hierfür nutzt die Autorin die Ich-Perspektive, die ich als wirklich passend empfunden habe. So war ich hier noch um einiges näher und habe sie noch besser kennengelernt.
Die Handlung hat mich dann auch echt gepackt. Wenn man den Klappentext liest denkt man es ist eine süße Lovestory. Doch es ist ganz ehrlich so viel mehr. Es geht ja auch direkt richtig los und der Leser ist mittendrin. Hier ist wirklich nichts vorhersehbar, alles wirkte auf mich sehr gut umgesetzt und so tauchen eben auch Dinge auf die man nicht wirklich erwartet. Dabei konnte ich aber die eingebrachten Emotionen und Gefühle wunderbar nachempfinden und ich wurde auch ziemlich berührt. Man fragt sich als Leser fast schon automatisch wie man wohl selbst denken und fühlen würde. Außerdem ist es eben auch eine Geschichte um Liebe und Freundschaft.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als sehr gut passend zur Gesamtgeschichte, es macht sie rund und hat mich als Leser dann auch sehr zufrieden entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „In fünf Jahren“ von Rebecca Serle ein Roman, der mich total eingenommen und ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender Schreibstil der Autorin und eine Handlung, die weitaus mehr ist als nur eine normale Lovestory und die mich so auch richtig berührt hat, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich so auch echt überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.