Gelesen: „Rock Me Like A Hurricane: Mit dir wage ich alles“ von Annie J. Dean

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎762 KB
Sprache: ‎Deutsch

Niemand will sich mit ihm anlegen, außer mir. Denn ich will sein Herz für mich gewinnen.
Sie sagen, er sei kalt und gefühllos.
Sie sagen, er sei der gefährlichste Mann von ganz New York.
Doch ich sehe in New Yorks Hitman so viel mehr. Ich sehe ihn:
Alexander Petrow. Meinen Retter. Meine große Liebe.
Seit er mich aus einem Kellerverlies befreit hat, bin ich ihm verfallen. Auch wenn er mich immer wieder von sich stößt.
Ich sehe seinen Schmerz, seine Schönheit – und seine gebrochene Seele.
Für New Yorks Unterwelt mag er der Böse sein, für mich ist er der dunkle Engel, der mich gerettet hat.
(Quelle: amazon)

Die Autorin Annie J. Dean war mir nicht mehr unbekannt und ich kannte auch schon die beiden direkten Vorgänger, mit denen sie mich total gut unterhalten konnte. Nun also stand mit „Rock Me Like A Hurricane: Mit dir wage ich alles“ das nächste Buch aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover ist wirklich klasse und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere sind der Autorin hier wieder richtig gut gelungen. Auf mich wirkten sie sehr gut gezeichnet und entsprechend auch in die Handlung integriert.
Ich traf hier in diesem Teil auf Sascha bzw. Alexander Petrow und Dawn. Sie sind beide sehr unterschiedlich und doch haben sie auch einiges gemeinsam.
Sascha ist eine Mann der sehr respektiert wird. Diesen Status hat er sich erarbeitet, ist er doch ein Killer, der König der New Yorker Unterwelt. Er wirkt doch eher unterkühlt und irgendwie auch unnahbar. Doch das bleibt nicht so, Sascha entwickelt sich im Handlungsverlauf merklich und man bekommt als Leser auch einen Blick hinter Saschas Mauer, die er sich mühsam aufgebaut hat.
Dawn ist eine junge Frau, die Schlimmes erlebt hat. Dafür aber ist sie mittlerweile sehr gefasst was auch an Sascha liegt. Mir gefiel sie wirklich richtig gut und ich konnte mich gut in sie hineindenken.

Neben den genannten Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung, wie beispielsweise Nic und Kay, denen ich bereits im Vorgänger begegnet war, die mir ebenso richtig gut gefallen haben. Diese passen ebenso sehr gut ins Geschehen hinein, es ergibt sich eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist so verdammt gut zu lesen. Ich kam wieder richtig flüssig und leicht durch die Seiten hindurch, konnte dem Geschehen so wunderbar folgen und alles nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Sascha und Dawn. So ist man den beiden als Leser noch um einiges näher und kann total mit ihnen mitfiebern.
Die Handlung selbst hat mich dann ganz schnell gepackt und nicht losgelassen. Es ist eine sehr spannend und auch emotionale Geschichte, die einen eben nur einnimmt. Als Leser will man immerzu wissen was weiter passiert, es gibt zudem Wendungen mit denen man so überhaupt nicht rechnet. Es sind hier quasi wieder so kleine Puzzleteile, die sich nach und nach zusammensetzen und dann ein echt stimmiges ganzes ergeben.
Die New Yorker Unterwelt wirkte hier gut beschrieben. Aber sie war zugleich auch beängstigend, was gut zur Geschichte passte.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht sie richtig gut rund und entlässt den Leser dann nach ein paar tollen Lesestunden zufrieden.

Abschließend gesagt ist „Rock Me Like A Hurricane: Mit dir wage ich alles“ von Annie J. Dean ein Roman, der mich total gepackt und verdammt gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als richtig spannend und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir eine richtig tolle Lesezeit beschert und mich so auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Stormy Like A Hurricane: Wenn jeder Tag zählt“
Rezension „Love Me Like A Hurricane: Nichts als die Wahrheit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.