Gelesen: „The Truest Thing – Jeder Moment mit dir“ von Samantha Young

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2290 KB
Herausgeber: ‎MIRA Taschenbuch (24. Mai 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎436 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Erst wenn du dich von deiner Vergangenheit befreist, kann die wahre Liebe sich erfüllen
Emery liebt ihre Buchhandlung und hat in dem Küstenort Hartwell eine Ersatzfamilie gefunden. Allerdings hat sie ein Geheimnis, von dem selbst ihre besten Freundinnen nichts wissen: Sie hat sich in Jack Devlin verliebt, der den Ruf eines Bad Boys genießt. Weil Emery zu schüchtern ist, wagt sie es nicht, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Jeden Tag, wenn sie mit ansehen muss, wie Jack andere Frauen verführt, bricht ihr Herz ein Stück mehr. Doch dann liegt Emery in Jacks Armen, sie spürt seine sinnlichen Lippen auf ihren und eine ungeahnte Leidenschaft. Bis er sie von sich stößt. Tief verletzt will Emery ihn und alles, was sie je für ihn empfunden hat, vergessen. Aber plötzlich sucht Jack wieder ihre Nähe und setzt alles daran, dass sie ihm vergibt …
(Quelle: MIRA Taschenbuch)

Die Autorin Samantha Young war mir nicht mehr unbekannt und bisher war ich immer sehr angetan von ihren Geschichten. Nun war es wieder soweit, mit „The Truest Thing – Jeder Moment mit dir“ stand wieder ein Buch aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war wirklich total neugierig darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin in meinen Augen gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren nachzuempfinden.
Die Protagonisten Emery und Jack waren für mich gut beschrieben. Beide sind speziell, was aber auch einen gewissen Reiz ausmacht.
Emery hat sich seit der Vergangenheit sehr verändert. Das bringt die Autorin gut rüber, auch wenn es etwas dauert bis der Leser es wirklich nachvollziehen kann. Ich mochte sie als Charakter letztlich aber doch sehr gerne.
Jack hat einen Ruf als Bad Boy, er will keine Beziehung und lässt bei den Frauen eher nichts anbrennen. Doch wenn man als Leser genau hinschaut erkennt man er ist gar nicht so schlecht wie es den Anschein macht.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso sehr gut in die Handlung integrieren. Die Mischung so hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr gut zu lesen. Ich kam hier schön leicht und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so auch echt gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Emery und Jack. Das ist gut gelungen, denn so ist man beiden noch näher.
Die Handlung beginnt dann auch direkt und ohne Umschweife. Das macht es ein klein wenig schwierig richtig im Geschehen anzukommen, doch nach ein paar Seiten gibt es sich und man kann als Leser dann auch gut folgen. Dieser Beginn aber ist sehr wichtig für die gesamte weitere Geschichte, so wird Spannung erzeugt, die dann auch bis zum Ende erhalten blieb.
Durch die verschiedenen Zeiten bekommt der Leser einen umfassenden Einblick. So ergibt sich dann auch eine emotionale, prickelnde und gefühlvolle Handlung, die irgendwie auch erfrischend anders gehalten ist.

Das Ende fand ich dann als passend gehalten. Es macht die Geschichte hier sehr gut rund und hat mich als Leser dann auch zufrieden aus dem Roman entlassen.

Insgesamt gesagt ist „The Truest Thing – Jeder Moment mit dir“ von Samantha Young ein Roman, der mich bis auf ein paar Kleinigkeiten gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Sehr gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar ein wenig holprig beginnt dann aber spannend und emotional gehalten ist, haben mir unterhaltsame lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.