Gelesen: „Cursed Worlds 1. Aus ihren Schatten …“ von Rena Fischer

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎5200 KB
Herausgeber: ‎Moon Notes (4. Juli 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎512 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Sis und ihr Bruder Finn leben bei ihrer Großmutter, seit ihre Eltern vor vielen Jahren plötzlich mit Finns Zwillingsbruder verschwanden. Als die Großmutter einen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus muss, hinterlässt sie ihnen einen Auftrag: Sie sollen nach Spanien reisen und einen Freund ihres Vaters aufsuchen. Der Freund zeigt ihnen das Einzige, was ihnen von ihrer Familie geblieben ist: eine Gewandfibel, d. h. einen magischen Schmuck, der sie zur Überquerung der Weltengrenzen befähigen soll. Sie kommen einem großen Geheimnis auf die Spur – einem Geheimnis, das sie alle töten oder ihre Familie endlich wieder vereinen könnte …
(Quelle: Moon Notes)

Die Autorin Rena Fischer war mir keine Unbekannte mehr, hatte ich doch schon 2 Dilogien aus ihrer Feder gelesen und für sehr gut befunden. Nun wartete mit „Cursed Worlds 1. Aus ihren Schatten …“ der erste Band ihrer neuen Dilogie auf meiner Leseliste und entsprechend war ich total gespannt darauf.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie sehr gut vorstellbar beschrieben und auch ihre Handlungen waren nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Finn, seinen Zwillingsbruder und Sis. Sie alle haben mir super gefallen und wirkten authentisch auf mich. Dabei hat jeder seine ganz eigenen Singe, die ihn besonders machen.
Dann sind da noch magische Wesen, so zum Beispiel der Drache Onyx oder Oisinn oder auch ein Skarabäus. Diese gesamte Mischung ist echt gelungen auf mich.

Es gibt noch viel weitere andere Charaktere die richtig gut zur Gesamtgeschichte passen. Die Autorin beschreibt auch sie sehr gut, so dass der Leser schnell eine Bindung zu ihnen aufbauen kann

Der Schreibstil der Autorin ist einfach richtig klasse. Ich kam hier wieder sehr locker und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen und auf verschiedenen Ebenen. Dadurch wird es sehr komplex und vielsichtig, was ich total klasse fand.
Die Handlung selbst hat mich von Anfang an gepackt. Es ist eine richtig spannende fantastische Geschichte, die von der Autorin sehr gut rübergebracht wird. Auf mich wirkte alles logisch und sehr gut durchdacht, die verschiedenen Puzzleteile, die sich durch die Sichtweisen ergeben, setzen sich im Handlungsverlauf stimmig zusammen und es ergibt sich ein logisches Ganzes.
In diesem Dilogieauftakt gibt es sehr viele Informationen und Namen die alle wichtig sind. Man denkt als Leser hier findet man sich nie zurecht, doch genau das Gegenteil ist der Fall. Es ist alles sehr gut zu verstehen, was den Lesefluss zusätzlich fördert.
Die Autorin widmet sich hier auch verschiedenen Themen, wie Freundschaft, Familie oder auch der Magie. Dazu gibt es Emotionen und Gefühle und eine gute Prise Humor, was mir richtig gut gefallen hat.

Das Ende ist ein ziemlicher Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Dieser erscheint glücklicherweise bereits im August 2022, was ich total begrüße. Ich freue mich schon riesig darauf.

Insgesamt gesagt ist „Cursed Worlds 1. Aus ihren Schatten …“ von Rena Fischer ein Dilogieauftakt der mich total eingenommen und richtig gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete vielsichtige Charaktere, ein sehr flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, emotional und sehr fantastisch gehalten empfand und deren Ende total neugierig auf Band 2 macht, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich echt begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.