Gelesen: „Alles, was ich in dir sehe (Alles-Trilogie, Band 1)“ von Kyra Groh

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4317 KB
Herausgeber: ‎Loewe Verlag (9. Februar 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎464 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Sie haben nichts gemeinsam. Doch er gibt ihr alles, was sie braucht
Luxusurlaub in Portugal – das perfekte Geschenk zum Abi, oder? Nicht für Anna. Doch da sie ihre eigenen Wünsche immer zurückstellt, findet sie sich kurzerhand an der Algarve wieder. Zwischen Models und Fotografen begegnet sie Helena, die sie zu ihrer Hundefarm mitnimmt. Dass Anna dort ausgerechnet auf den Typen trifft, der letzte Nacht ihren strahlenden Ritter spielen wollte – als ob sie den bräuchte! –, muss ein schlechter Scherz sein. Obwohl er sich schon verdammt süß um die verstoßene Hunde kümmert … Aber nein, Fynn ist überhaupt nicht Annas Typ. Oder vielleicht doch?
(Quelle: Loewe Verlag)

Von der Autorin Kyra Groh kannte ich bereits andere Romane mit denen sie mich auch immer wieder aufs Neue richtig gut unterhalten hat. Nun stand mit „Alles, was ich in dir sehe“ der erste Band ihrer „Alles-Trilogie“ auf meinem Leseplan und ich war zugegeben sehr gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext machten mich neugierig, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin echt gut gelungen. Ich konnte sie mir anhand der Beschreibungen sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Hier in diesem ersten Teil traf ich auf Anna. Ich mochte sie, auch wenn sie gerade zu Anfang eher eine ziemliche Fassade aufgebaut hat. Sie zeigt sich nach außen ganz anders als sie wirklich ist. Doch das hält zum Glück nicht so lange an, mit der Zeit lässt Anna diese Fassade fallen und entwickelt sich dann auch echt super weiter. Das transportiert die Autorin richtig gut zum Leser.
Dann ist da noch Fynn, de ich als total interessant empfunden habe. Er macht Anna am Anfang das Leben ja eher schwer, doch in Wahrheit ist er anders. Er ist eine echter Gefühlsmensch, den man als Leser nur ins Herz schließen kann.
Zusammen sind die Protagonisten toll dargestellt und hier ist Feuer drin. Sie können irgendwie nicht mit aber auch nicht ohne einander, was sehr gut zu verfolgen ist.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die der Autorin ebenso richtig gut gelungen sind. Man kann sie sich als Leser auch sehr gut vorstellen und sie wirkten für mich persönlich wirklich auch gut in die Geschichte integriert

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal richtig klasse. Sie schreibt sehr flüssig und angenehm, zum Teil ist es auch ziemlich humorvoll, so findet man sich als Leser sehr gut in die Handlung ein und kann sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Anna. Das fand ich gut, auch wenn ich mir an manchen Stellen doch gerne auch mal einen Einblick ins Fynns Gedanken und Gefühle gewünscht hätte.
Die Handlung selbst hat mich dann auch direkt richtig gepackt und eingenommen. Es ist eine sehr emotional Geschichte, dazu kommt aber eben auch einiges an Spannung. Man ist als Leser mittendrin und möchte gerne wissen was weiter passiert.
Doch der Roman hier ist noch um einiges mehr, was man als Leser gar nicht so erahnt. Es ist auch eine Geschichte über Selbstfindung, Freundschaft, Selbstzweifel, Social Media und eben auch über Liebe. Diese Mischung ist verdammt gelungen, wirkte sehr stimmig auf mich.

Das Ende ist in meinen Augen wirklich gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht sie richtig gut rund und entlässt den Leser dann mit einem sehr guten Gefühl und der Neugier auf Band 2, der sich um Annas Freundinnen dreht.

Alles in Allem ist „Alles, was ich in dir sehe“ von Kyra Groh ein rundum gelungener Auftakt der „Alles-Trilogie“ der mich auch total gepackt und entsprechend unterhalten hat.
Richtig gut gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung die ich als emotional, romantisch und spannend empfunden habe und in der es auch um wichtige Themen geht, haben mir echt wundervolle Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.