Gelesen: „Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir (Die Goodville-Love-Reihe 1)“ von Polly Harper

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎2707 KB
Herausgeber: ‎Penguin Verlag (11. Juli 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎371 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Nur ein Lächeln von ihm bringt sie um den Verstand
Die Weltenbummlerin May liebt es, frei und unabhängig zu sein. Doch dann stirbt ihre Schwester, und nichts ist mehr wie zuvor: May soll plötzlich die Vormundschaft für ihre beiden kleinen Nichten übernehmen. Als sie in Colorado ankommt, nimmt sie die Idylle der Kleinstadt Goodville kaum wahr, denn von den Bewohnern schlagen ihr nur Ablehnung und Misstrauen entgegen. Ihre Nichten schließt sie jedoch schnell ins Herz, auch wenn sich Cathy und Lilly ihr nur langsam öffnen. Es schmerzt May zu sehen, wie vertraut die beiden dagegen mit Cole, einem guten Freund der Familie, umgehen. Cole möchte unbedingt selbst für die Mädchen sorgen und ihm scheint jedes Mittel recht, um sein Ziel zu erreichen – während es May immer schwerer fällt, gegen seinen Charme und die spürbare Anziehungskraft zwischen ihnen anzukämpfen …
(Quelle: Penguin Verlag)

Die Autorin Polly Harper kannte ich persönlich noch nicht. Nun also stand für mich mit „Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir“ mein erstes Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover dieses ersten Bandes der „Goodville-Love-Reihe“ hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar beschrieben und auch ihre Handlungen konnte ich gut nachempfinden.
Hier traf ich auf May, die eigentlich Violet May Cambell mit vollem Namen heißt. Sie hat bereits einiges erlebt, liebt sie es doch in der Welt herumzukommen. Sie ist neu in Goodville und zunächst wirkte sie ein wenig verloren. May hält sich eher immer zurück, sie kümmert sich rührend um ihre Nichten und Opa Chester. Ich mochte May echt gerne, ihre besondere Art hat mich total fasziniert.
Dann ist da noch Cole, der aus Goodville stammt und sehr beliebt ist. Er ist ein ziemlicher Frauenheld, der sich allerdings nach seiner gescheiterten Ehe eher zurückhält. Ich empfand Cole als sympathisch und charmant und habe ihn hier gerne verfolgt.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso richtig gut und vor allem auch stimmig in die Handlung hier integrieren. Die Autorin hat ein echt gutes Händchen bewiesen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr gut zu lesen. So kam ich hier flüssig und sehr locker durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so auch sehr gut folgen.
Die Handlung selbst empfand ich als Leser als wirklich richtig schön. Es geht sehr emotional zu, die Gefühle kommen hier auch sehr gut beim Leser an. Man lacht, weint und fiebert mit. Und ja, auch die eine oder andere Träne musste ich mir hier wegdrücken, es hat mich sehr berührt.
In die Handlung integriert sind Themen wie Trauer, Verlust und auch Neuanfang, die Autorin verbindet diese sehr geschickt und auch feinfühlig mit ihrer Geschichte.

Das Ende dieses Auftaktbandes ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht sie richtig gut rund und hat mich als Leser dann auch sehr zufrieden aus der Geschichte entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir“ von Polly Harper ein echt gut gelungener Auftaktband, der mich auch total gut eingenommen und so richtig schön unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als sehr gefühlvoll, emotional und auch tiefgründig empfunden habe, haben mir ganz wundervolle Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.