Gelesen: „Shameless Lies – Dunkles Begehren (Secrets and Obsessions 1)“ von Lisa Renee Jones

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎867 KB
Herausgeber: ‎beHEARTBEAT (27. Mai 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎278 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Es gibt diese Momente im Leben, die wir nie vergessen. Die sich in unseren Seelen festsetzen. Sie verändern uns, formen uns. Manchmal retten sie uns. Aber sie können auch dunkel und gefährlich sein. Uns verführen. Kontrollieren. Und möglicherweise sogar zerstören. Der Moment, als ich das Weingut betrat und zum ersten Mal in die Augen von Faith Winter sah, war einer dieser Momente. Nick glaubt, dass sein Vater ermordet wurde. Eine Theorie, die der junge Anwalt bestätigt sieht, als er erfährt, dass sein Vater einer fremden Frau Geld hinterlassen hat – der Mann, der sich nie um jemanden gekümmert hat, schon gar nicht um eine Frau. Nick will Antworten. Er forscht nach und trifft auf die Künstlerin Faith, die das Vermögen ihrer Mutter geerbt hat: darunter ein Weingut und das Geld von Nicks Vater. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Nick will Faith hassen. Doch als er ihr begegnet, merkt er, dass das nicht so einfach ist. Sie ist schön, verführerisch, freundlich und eine begabte Künstlerin. Er kann ihrer Anziehung nicht entfliehen. Außerdem scheint sie nichts von dem Geld zu wissen. Aber ist das wirklich so?
(Quelle: beHEARTBEAT)

Die Autorin Lisa Renee Jones kannte ich bereits durch einen anderen Roman, den ich auch echt gemocht habe. Nun stand mit „Shameless Lies – Dunkles Begehren“ der erste Band ihrer neuen Reihe „Secrets and Obsessions“ auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext versprachen mir bereits sehr viel, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Sie wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und auch ihre Handlungen konnte ich verstehen.
Die beiden Protagonisten sind hier Nick und Faith. Sie beiden haben mir sehr gut gefallen, sie wirkten sehr gut gezeichnet auf mich.
Faith ist eine sehr interessante junge Frau. Sie liebt die Malerei, allerdings hat sie ziemliche Geldsorgen, die ihr das Leben schwer machen. Da tat sie mir wirklich total leid. Ihre Sorgen lösen sich im Handlungsverlauf in Luft auf, was auch mit Nick zu tun hat.
Nick ist ziemlich skrupellos und er sieht Frauen eher als Objekt , nicht als Person. Er ist Anwalt und auch da ziemlich knallhart. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Nick sehr gut weiter, was ich dann auch nach und nach sympathisch gemacht hat.

Der Schreibstil der Autorin ist echt gut zu lesen. Ich kam flüssig und locker durch die Seiten hindurch, ich konnte als Leser sehr gut folgen und alles auch verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Tiger und Faith. Das passt hier einfach total gut, denn so lernt man beide einfach noch um einiges besser kennen und verstehen.
Die Handlung selbst hat mich dann auch total gepackt. Hier kommt eine echt gute Spannung auf, die mich von Anfang bis Ende total eingenommen hat. Zudem knistert es hier auch total, der Leser kann diese Emotionen richtig spüren, sie kommen wirklich auch an.

Das Ende fand ich richtig gut gemacht. Es passt und man will als Leser einfach auch wissen wie es wohl weitergeht. Ich bin nun echt gespannt auf den zweiten Teil der ja glücklicherweise auch schon zu bekommen ist.

Alles in Allem ist „Shameless Lies – Dunkles Begehren“ von Lisa Renee Jones ein gut gemachter Auftaktband, der mich auch ganz gut für sich gewinnen konnte.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend und auch echt prickelnd gehalten ist, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.